1. Pfälzischer Merkur
  2. Vereine und Regionen

Adventskonzert: Mehr als das übliche Adventsrepertoire

Adventskonzert : Mehr als das übliche Adventsrepertoire

Die Chöre Projekt 03 aus Althornbach und Taktstrich aus Kirrberg gestalteten eine gemeinsame Feier im Bürgerhaus.

Wer aus dem Erfolgsstück der Comedian Harmonists „Mein kleiner grüner Kaktus“ ein „Die kleine grüne Tanne“ macht – mit gleicher Melodie – der hat Humor. Der Kirrberger Chor „Taktstrich“ brachte es fertig und erntete natürlich reichlich Beifall. Der Text war originell und lustig und erfasste musikalisch, was so alles schief gehen kann am Heiligen Abend. Chorleiterin Claudia Nirschel, jung und quirlig, scherte so mit ihrem Chor etwas aus dem üblichen Adventsrepertoire aus, zur Freude der an die 90 Zuhörer im großen Saal des neuen Bürgerhauses.

Chor „Projekt 03“ unter Leitung von Julia Neumann wollte da nicht hintanstehen und sang zum Schluss „Rudolphus Rubrinasus“, auch so ein lustiges Kabinettstückchen der Chormusik, auf Pidginlatein nach „Rudolf the rednosed Reindeer“. Also mal ganz andere Töne zur Weihnachtszeit, die beim Publikum gut ankamen. Daneben natürlich ernste Werke: „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ in der Choralkantate von Johann Sebastian Bach. Das wurde stilsicher und gefühlvoll gesungen von den Althornbachern, ebenso das „Hallelujah“ von Cohen.

Die Kirrberger brachten noch die Lieder „Winter Wonderland“ und „Feliz navidad“, die sind bekannt und man hört sie alle Jahre gern wieder.

Zwischendurch las Pfarrer Daniel Seel die Weihnachtsgeschichte, einmal nach Matthäus, da geht‘s kurz und bündig zu und die aus dem Lukasevangelium, die ausführlicher und bekannter ist. Tische und Stühle waren im Saal so gestellt, dass die Gäste gemütlich sitzen und auch Kaffee trinken konnten.

Der Saal des Bürgerhauses war schön weihnachtlich dekoriert und strahlte Behaglichkeit aus. Es gab Adventliches mit Weihnachtsgebäck. Marlene Leingartner war aus Hornbach gekommen. Sie sagte: „Meine Tochter Sabine Kreischer war schon als Kind im Chor der Rosenkinder dabei, jetzt singt sie hier im 03er. Ich habe leider nie gesungen, ich habe mich nie getraut, öffentlich aufzutreten“