1. Pfälzischer Merkur
  2. Vereine und Regionen

Massenkarambolageauf B 41 bei Bad Sobernheim

Massenkarambolage bei Bad Sobernheim : Zehn Verletzte bei Unfall mit zwölf Autos auf B 41

Für den folgenreichen Unfall hat die Polizei drei Ursachen ermittelt.

Bei einem Unfall mit insgesamt zwölf beteiligten Fahrzeugen sind am Donnerstag im Landkreis Bad Kreuznach zehn Menschen verletzt worden, drei davon schwer. Lebensgefahr bestehe bei den Schwerverletzten nicht, teilte die Polizei mit. Die Schwerverletzten wurden teils per Rettungshubschrauber in Krankenhäuser gebracht.

Den Ermittlungen zufolge kam es an einer Kuppe der Bundesstraße 41 bei Bad Sobernheim-Steinhardt wegen tiefstehender Sonne, Nieselregens und nicht ausreichenden Sicherheitsabstands um kurz vor 16 Uhr zu einem Auffahrunfall zweier Autos. Daraufhin seien acht Fahrzeuge ebenfalls aufeinander aufgefahren. Am Ende des daraus resultierenden stockenden Verkehrs kollidierten dann zwei weitere Wagen. Die Unfallstelle musste während der Bergungs- und Aufräumarbeiten bis in den späten Abend voll gesperrt werden. Den Sachschaden an den Autos (acht mit Totalschaden) schätzt die Polizei auf 250 000 Euro.

Die rund 140 Kilometer lange B 41 führt durch das Saarland und Rheinland-Pfalz: über Saarbrücken, Neunkirchen und Idar-Oberstein nach Bad-Kreuznach.

(dpa/red)