1. Pfälzischer Merkur
  2. Vereine und Regionen

Kein verschärftes Glasverbot bei Mainzer Rosenmontagszug

Kein verschärftes Glasverbot bei Mainzer Rosenmontagszug

Beim diesjährigen Rosenmontagszug in Mainz wird es kein verschärftes Glasverbot geben. Die Stadt teilte gestern mit, ihr liege kein belastbares Zahlenmaterial über Verletzungen und Beschädigungen durch Glas vor, um ein solches Verbot auszusprechen.

Wenn dieses Jahr jedoch entsprechende verlässliche Zahlen erhoben würden, sei die Stadt durchaus bereit, ein Verbot für das kommende Jahr zu erlassen, sagte Burkard Hofmann, Leiter der Abteilung Sicherheit und Ordnung bei der Stadt.

Das immer wieder zitierte Glasverbot bei der Kölner Fastnacht lasse sich nicht auf Mainz übertragen, betonte Hofmann. In Köln würden die Massen auf wesentlich großzügigeren, abgrenzbaren Flächen feiern.

Der Mainzer Carneval-Vereins MCV hatte im Oktober gefordert, das Glasverbot von Plätzen auf den ganzen Zugweg auszuweiten. Grund sei, dass Flaschen, die zu Bruch gehen, Menschen und Tiere gefährdeten.