1. Pfälzischer Merkur
  2. Vereine und Regionen

Hunderte Helfer trainieren Rettung aus Eisenbahntunnel

Hunderte Helfer trainieren Rettung aus Eisenbahntunnel

Mehrere hundert Helfer haben bei einer nächtlichen Übung in Neuwied die Rettungsaktion für ein Zugunglück im Tunnel geprobt. Trainiert wurde in der Nacht zum Sonntag der Einsatz, nachdem ein ICE entgleist und in Brand geraten ist.

Eingebunden waren nach Angaben der Behörden Feuerwehren, Polizei , Bundeswehr und Rettungsdienste. Sie sollten laut Szenario helfen, 260 verunglückte Passagiere in Sicherheit zu bringen. Simuliert wurde auch ein Brand in der Zugküche mit mehr als zwanzig Verletzten. Nach Angaben des Kreises Neuwied sind solche Übungen in ICE-Tunneln alle drei Jahre vorgesehen. Während des nächtlichen Trainings fuhr auf der Strecke zwischen Frankfurt und Köln kein ICE. Der erste Zug habe den Tunnel planmäßig wieder am frühen Morgen passieren können.