1. Pfälzischer Merkur
  2. Vereine und Regionen

Kirchenchor Wattweiler: Eine eindrucksvolle Chorleistung

Kirchenchor Wattweiler : Eine eindrucksvolle Chorleistung

Der Kirchenchor Wattweiler und „Sing for fun“ luden am Sonntag zur Adventsmusik ein. Aufgeführt wurde die „Deutsche Messe“.

Es schneite auf dem Weg zum Adventskonzert des Kirchenchors Wattweiler, das am vergangenen Sonntag um 14 Uhr begann. Johann Sebastian Bachs Kleines Präludium und Fuge in B-Dur erklang. Schnell wich die Schneelandschaft aus dem Kopf, Bach nahm die Hörer gefangen. Der Kirchenchor sang zwei Lieder: „Lasset uns frohlocken“. Pfarrer Reinhard Conrad sprach kurz und bündig zum Thema.

Stefan Schöner, Flötist, spielte virtuos aus einer Partita von Bach. Das begeistert die Zuhörer, Kaskaden reinster Flötentöne. Als Hauptwerk des Konzertes erklang die „Deutsche Messe“ von Franz Josef Siegel. Der Kirchenchor ist immer noch ausreichend gut besetzt mit schönen Stimmen. Eine eindrucksvolle Chorleistung. Mancher im Publikum hörte die Messe schon vor einigen Jahren in Wattweiler. Schon seit Mitte der 50er Jahre begleitet Walter Schneider – er spielte damals schon Akkordeon – auf dem Harmonium der Gemeinde bei den Gottesdiensten. Die Chorleiterausbildung erhielt er im kirchenmusikalischen Seminar der Landeskirche bei Kantor Fritz Sander. Im Verlauf der über 50 Jahre leitete er viele Chöre in der Region.

Nach der Siegel-Messe, zum Abschluss des Konzertes, trat der Wattweiler Chor „Sing for fun“ auf und brachte unter anderem fröhliche Weihnachtslieder. Den Chor gibt es seit 2015 unter Leitung von Hartmut Guckel. Die Stimmung war bestens, der Beifall anhaltend.

Der Kirchenchor Wattweiler unter Leitung von Walter Schneider wurde am Klavier begleitet von Anouck Becker. Liebhaber der Wattweiler Konzerte kennen sie schon seit vielen Jahren, als sie noch Schülerin war. Inzwischen hat sie Abitur gemacht, studiert und promoviert. Konzertbesucher Hans-Jürgen Klein aus Wattweiler sagte im Anschluss: „Ich bin ein großer Fan dieser Konzerte. Ich war schon immer musikinteressiert und hab schon mit 13 Jahren gesungen.“