1. Pfälzischer Merkur
  2. Vereine und Regionen

Brand bei Speyer geht vermutlich auf Brandstiftung zurück

Brand bei Speyer geht vermutlich auf Brandstiftung zurück

Der Brand, der am Wochenende auf einer etwa zwölf Fußballfelder großen Fläche in der Vorderpfalz wütete, geht vermutlich auf fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung zurück. Eine Selbstentzündung scheide ersten Ermittlungen zufolge aus, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft gestern mit.

Das Feuer war am Samstag zwischen Speyer und Böhl-Iggelheim ausgebrochen (wir berichteten). "Erst brannten Strohballen, dann eine Wiese und dann eine Waldfläche", hatte ein Feuerwehrsprecher am Sonntag gesagt. Wegen der Trockenheit konnten sich die Flammen gut ausbreiten. Insgesamt wurden auf einer Fläche von mehr als zwölf Hektar Wald und Wiese beschädigt. Es entstand ein Schaden von über 10 000 Euro.