1. Pfälzischer Merkur
  2. Vereine und Regionen

Auch dieses Jahr Umzug durch Pirmasens

Auch dieses Jahr Umzug durch Pirmasens

Am Sonntag, 1. Februar, wird sich ein närrischer Lindwurm durch Winzeln schlängeln. Nachdem der Umzug auf der Ruhbank gekippt wurde, kommt Pirmasens somit doch in den Genuss einer Straßenfasnacht.

Die Pirmasenser Straßenfasnacht ist gerettet: Oliver Vafiadis und Jakel Bossert wollen am Sonntag, 1. Februar, einen närrischen Lindwurm durchs Winzler Viertel auf den Weg bringen. Über Spenden und Sponsoren sollen die Kosten dafür gedeckt werden.

Im vergangenen Jahr hatten die Macher des Fasnachtsumzugs auf der Ruhbank das Handtuch geschmissen und der Carneval Verein Pirmasens (CVP) das bunte Treiben auf dem Schlossplatz aus dem Programm gekippt. Das hat die beiden Unternehmer auf den Plan gerufen. Um das Vorhaben auf sichere Füße zu stellen, denken die beiden Niedersimter über die Gründung eines Vereins nach. Bereits in trockenen Tüchern sei die etwa 1,5 Kilometer lange Zugstrecke. Nach Angaben von Oliver Vafiadis geht es um 14.11 Uhr am Messplatz los, wo sich die Teilnehmer aufstellen. Von der Friedrichstraße aus geht über die Leinenweber- und Karolinenstraße zur Dreispitz in den Erlenteich. Am Wendehammer hinter dem SG-Sportheim löst sich der Tross auf. Aber damit nicht genug: Nach dem Umzug, gegen 15 Uhr, soll die Sause weitergehen. Auf einer Bühne würden Kapellen und ein Discjockey den Feierhungrigen einheizen. Auch Büttenredner und Gesangskünstler hätten bereits ihre Zusage gegeben, berichtet Oliver Vafiadis. Mit Namen hält sich der 44-Jährige noch bedeckt. Stärken könnten sich die Narren bei Fischbrötchen, Bratwurst und Schwenksteaks, heißt es.

Die bürokratischen Hürden für die Premiere seien genommen, versichert der Unternehmer und lobte die Verwaltung. Welche finanziellen Belastungen auf die Organisatoren zukommen, konnte Vafiadis nicht sagen. Um die Kosten zu decken, will er gegen eine Spende Zugplaketten an der Strecke verteilen und hofft auf Sponsoren aus der Geschäftswelt. Durch seine guten Kontakte in die Vereine - Vafiadis betreibt den Vabo-Kostüm-Großhandel - habe er bereits erste Zusagen, darunter die Guggemusik der Brezelkracher aus Speyer. Auch der CVP und der Fanfarenzug Niedersimten würden mitmarschieren. In den nächsten Tagen will Oliver Vafiadis ordentlich für die Pirmasenser Straßenfasnacht trommeln, um weitere Fuß- und Musikgruppen ins Boot zu holen. Anmeldungen sind ab sofort via Internet möglich. Wie viele Zuschauer letztendlich am Weg stehen, den Aktiven zujubeln und sich um "Gutsel" bücken, vermochte der umtriebige Simter nicht zu sagen. Er wünscht sich, dass möglichst viele Anwohner den Vorgarten oder die Fenster dekorieren und "vermoddelt" vor den Häusern stehen.