1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Zweite Bundesliga Süd: KSG-Kegler bringen Vorsprung nicht ins Ziel

Zweite Bundesliga Süd: KSG-Kegler bringen Vorsprung nicht ins Ziel

Keinen guten Start in das Jahr erwischten die Zweitliga-Kegler der SG KSG/SG Zweibrücken. Das Team aus Walldorf war für das Schlusslicht eine Nummer zu groß. Besser lief es für die KSG-Zweite in der Regionalliga.

Der Tabellenzweite der Zweiten DCU-Bundesliga Süd, Stolzer Kranz Walldorf, war am Samstag auf den heimischen Bahnen im Gasthaus "Zum Roten Ochsen" für die Herren der SG KSG/SG Zweibrücken nicht zu schlagen. Sie verloren das Spiel mit 5257:5304. Zu Beginn hielten die Zweibrücker gegen das Spitzenteam allerdings gut mit: Jörg Dietz spielte stark, kam mit 957 Punkten auf den Bestwert in der Partie. Zusammen mit den 847 Punkten des angeschlagenen Thorsten Machura hatten die Zweibrücker nach den ersten 200 Wurf 80 Zähler Vorsprung. Im Mittelpaar zeigte Rückkehrer Kai Zimmermann mit 892 Holz ein gutes Spiel, Horst Köckritz kam auf starke 909 Holz. Doch die 144 Punkte Vorsprung reichten dem SG-Schlusspaar nicht: Pascal Schlag mit schwachen 812 Holz sowie Carsten Dietz mit 844 Punkten konnten die Angriffe der Gäste nicht abwehren. Die SG-Herren bleiben mit 6:20-Punkten auf dem letzten Platz.

In der DCU-Herren-Regionalliga gewann die zweite Mannschaft dagegen ihr schweres Heimspiel gegen den Post SV Ludwigshafen mit 5210:5160. Im Kellerduell des Dritt- gegen den Vorletzten arbeiteten Jannik Schlag (868 Punkte) und Wolfgang Straß (823) einen Vorsprung von 27 Punkten heraus. Volker Teucke (879), Uwe Zimmermann und Nobert Machura (zusammen 858) legten 15 Punkte obendrauf. Machura kam ins Spiel, weil Zimmermann nach 189 Wurf verletzt passen musste. Das SG-Schlusspaar Christof Ebersold und Jürgen Münchow zeigte den Ludwigshafener Gästen dann besonders im Abräumen die Grenzen auf. Münchow erspielte ordentliche 854 Holz, Ebersold überragte mit 919 Punkte.

Die vierte Mannschaft verpasste in der Gemischten 4er-Klasse West knapp den ersten Saisonsieg. Beim SKC Sippersfeld verloren die Zweibrücker mit 1582:1595. Stark spielte SG-Kegler Achim Niebergall mit 441 Holz auf.