1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Sport-Kolumne: Zur Stelle sein, wenn andere schwächeln

Sport-Kolumne : Zur Stelle sein, wenn andere schwächeln

Timing ist alles, gerade im Sport. Zum richtigen Zeitpunkt – also dann, wenn er wirklich zählt – die bestmögliche Leistung abzurufen, entscheidet oftmals über Sieg und Niederlage und nicht zuletzt auch über Meisterschaften. Diese Weisheit scheinen auch die Eishockey-Spieler des EHC Zweibrücken verinnerlicht zu haben. Denn der Saison­start war alles andere als gelungen. Besonders in den Auswärtsspielen ließen die Hornets ihre meisterliche Form aus dem Vorjahr vermissen.

Aber das Team von Trainer Tomas Vodicka hat sich in den letzten Wochen gesteigert. Der Teamgeist und der unbedingte Wille, der die Hornets in der letzten Saison so stark gemacht hatte, fehlte in den ersten Spielen. Jetzt, wo jeder Punkt im Kampf um die Playoffs zählt, ist der EHCZ wieder eine echte Einheit. Und dank Neuzugang Brad Cuzner, der am Wochenende ein starkes Debüt hinlegte, hat der amtierende Meister weiter an Qualität gewonnen. Nach fünf Siegen in Folge steht man auf einem Playoff-Platz und hat nun wieder alles selbst in der Hand.