1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Zum Ende der Freiluftsaison treffen sich die Reiter aus der Region in Queidersbach

Pferdesport : Spannender Reitsport mit Pferd – und Hund

Zum Ende der Freiluftsaison treffen sich die Reiter aus der Region in Queidersbach zum Glück- und Leistungsmessen.

Die Freilandsaison neigt sich dem Ende zu. Am Wochenende treffen sich vor allem Reiter der regionalen Vereine nochmal zum Glück- und Leistungsmessen in Queidersbach. 19 Prüfungen für Nachwuchsreiter ab der Pony-Führzügelklasse und junge Pferde bis hin zur mittelschweren Klasse in der Dressur und zum L-Springen  stehen auf dem Programm. Die Startfelder sind gut gefüllt, fast 400 Mal wird das Startzeichen ertönen. Der Samstag gehört den Dressur- und Nachwuchsreitern. Höhepunkt ist die mittelschwere M*-Dressur um 15.15 Uhr.

Am Sonntag gehört der Platz den Springreitern. Um 16.15 Uhr beginnt die Hauptprüfung, das L-Springen mit steigenden Anforderungen und Siegerrunde. Die Hindernisse sind unterschiedlich hoch: Sie beginnen auf A**-Niveau und enden in der Höhe der mittelschweren Klasse M* bei 1,30 Metern. Im Anschluss an den Umlauf reitet das beste Viertel der rund zwölf Starter in einem spannenden Stechen um den Sieg, wobei mögliche Fehlerpunkte erhalten bleiben. Zwölf Reiter nutzen zum Saisonende diesen fließenden Übergang in die nächsthöhere Klasse. Tierischen Spaß verspricht der Geschicklichkeitswettbewerb mit Hunden.