1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Wiesbach startet zuversichtlich in Saison

Wiesbach startet zuversichtlich in Saison

B-Klasse West: "Die Vorbereitung lief gut. Der Kader ist breiter aufgestellt. Wir sind bereit für die Saison", verbreitet der Spielertrainer des SV Wiesbach , Oliver Schneider, vor dem ersten Punktspiel der neuen Saison gegen den SC Stambach, am Sonntag, 15 Uhr, Zuversicht.

Seine Mannschaft werde Stambach nicht unterschätzen. "Aber wir haben ein Heimspiel und das wollen wir gewinnen." Dabei schaut Schneider nicht zu sehr auf Stambach. "Wir werden unser Spiel machen und nicht abwarten."

Bei Stambachs Trainer Bernd Sefrin gilt das gleiche wie in der vergangenen Spielzeit. "Bei uns geht es nur um den Klassenverbleib." Die Mannschaft habe sich kaum verändert. Und Stambach hat weiter einen sehr schmalen Spielerkader. Die wenigen Spieler hätten aber gut trainiert. "Aber wir konnten keinen großen Schritt nach vorne machen." Wiesbach habe eine kampfstarke Mannschaft mit einigen guten Einzelspielern. "Die sind klarer Favorit. Und wir klarer Außenseiter", verteilt Sefrin die Rollen vor der Auftaktbegegnung. Dennoch hofft der Stambacher Trainer, einen Punkt aus Wiesbach mitzubringen. Denn wie in der vergangenen Runde zähle für seine Elf jeder Punkt zum Klassenverbleib.

Am Hornbachstaden kommt es am Sonntag, 17 Uhr, zwischen den VB Zweibrücken II und der SG Hornbach-Rimschweiler zu einem Lokalderby. "Dabei dürfen wir uns keine Lässigkeiten in der defensive wie im Pokalspiel in Wattweiler leisten", fordert Hornbachs Spielleiter Wolfgang Wendel ein konzentriertes Spiel. Der Trainer der ersten VBZ-Mannschaft, David Schwartz, ist gespannt auf den Auftritt seines Heimatvereins.

C-Klasse West: Die TSG Mittelbach landete in der vergangenen Saison abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. "In diesem Jahr soll es besser werden", hofft Vorstandsmitglied Ralf Kiepfer. Mit dem 2:1-Sieg gegen Gersbach-Windsberg gab es schon einen Auftakterfolg. Am Sonntag, 15 Uhr, ist nun die zweite Mannschaft des VfL Wallhalben am Mertel zu Gast. Großsteinhausen II hat mit dem 14:13-Erfolg nach Elfmeterschießen im Kreispokal gegen den B-Klasse-Vertreter Bottenbach ein Zeichen gesetzt. In der Form sollte die Mannschaft auch gegen den TSC II gewinnen.

C-Klasse Mitte: Der SC Winterbach startet am Sonntag, 13.15 Uhr, mit einem Spiel gegen den Aufstiegsfavoriten Herschberg II in die Saison.