1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Wie der vierte Stern aufs Trikot kam

Wie der vierte Stern aufs Trikot kam

Schürrle! Der kommt an! Mach' ihn! Mach' ihn! - Er macht ihn!" Hat diese Worte von Moderator Tom Bartels im WM-Finale überhaupt jemand bewusst wahrgenommen? Sicherlich kaum einer. Geblieben sind dafür bei allen etliche Bilder - im Kopf und im Herz.

Hin und wieder kehren diese Bilder aus dem schönsten Fußballsommer seit 24 Jahren zurück und zaubern ein zufriedenes Lächeln auf die Lippen von vielen Millionen Weltmeistern.

Wer sich dieses Lächeln häufiger ins Gesicht zaubern will, kann das mit Hilfe von unzähligen Büchern tun, die nach der Weltmeisterschaft in Brasilien erschienen sind. Zwei sehr schöne WM-Bücher sind "Der Triumph von Rio" von Ulrich Kühne-Hellmessen und Detlef Vetten und "Brasil 2014. Die Weltmeisterschaft. Das Buch" von Klaus Hoeltzenbein.

Das etwas schmalere und trotzdem sehr umfangreiche Buch ist "Der Triumph von Rio". Die Fotos dominieren das Werk. Viele große Aufnahmen über jeweils zwei Seiten zeigen emotionale und wichtige Momente vom ersten Gruppenspiel bis hin zur Feier der WM-Helden auf der Fanmeile in Berlin. Die Aufnahmen lassen den Sommer 2014 zum Einstieg noch einmal Revue passieren. Nach der bilderreichen Einleitung erzählt Detlef Vetten chronologisch die WM. Im Mittelpunkt steht der Weg der deutschen Mannschaft zum Finale im Maracana. Manuel Neuer als Libero, WM-Rekordtorschütze Miro Klose und Siegtorschütze Mario Götze - spannend geschrieben sind die Geschichten rund um das deutsche Team.

Etwas umfangreicher ist das Buch von Klaus Hoeltzenbein. Auch dieser Band setzt auf starke Bilder und erklärt sehr detailreich, wie der vierte Stern auf das Trikot der Nationalmannschaft kam. Auf Doppelseiten sind die wichtigen Momente gedruckt: Müller beim Elfmeter im ersten Spiel, Klose beim Salto oder Finalheld Schweinsteiger mit dem Pokal. Dabei dreht sich nicht alles um das Traumturnier von 2014. Hoeltzenbein und sein Autoren-Team blicken zurück auf die legendären Spiele und die besten Spieler seit Beginn der Weltmeisterschaften im Jahr 1930 , auf Beckenbauer, Gerd Müller , Maradona und Pelé . "Brasil 2014" ist also auch ein Fußball-Geschichtsbuch. Hinzu kommen einige Geschichten über Brasilien , kuriose Kolumnen, amüsante Anekdoten und eine sehr lesenswerte Taktikanalyse von Thomas Tuchel. Aber natürlich steht auch hier der Weg zum vierten Titel im Mittelpunkt.

Ulrich Kühne-Hellmessen/Detlef Vetten: Brasilien 2014: Die Fußball-Weltmeisterschaft, Verlag Die Werkstatt, Göttingen 2014, 182 Seiten, ISBN 978-3-7307-0112-6, 16,90 Euro.

Klaus Hoeltzenbein: Brasil 2014. Die Weltmeisterschaft. Das Buch, SZ-Edition, München 2014, 434 Seiten, ISBN 978-3-86497-188-4, 39,90 Euro.