1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

VTZ-Tischtennisteams kommen gut in die neue Saison

VTZ-Tischtennisteams kommen gut in die neue Saison

Mit einem Sieg ist Absteiger VT Zweibrücken in die Tischtennis-Bezirksliga gestartet. Beim SV Weselberg setzte sich die Mannschaft um ihre Nummer eins Sebastian Schwartz mit 9:4 durch (wir berichteten kurz). Das Auftaktdoppel verloren Dirk Ehrmantraut und Jan-Erik Schröder nach gutem Beginn allerdings mit 1:3 (11:7/5:11/11:13/5:11). Schwartz/Paul Miller glichen mit ihrem 3:0-Erfolg (11:3/11:8/11:8) aus. Doch das dritte Doppel ging wieder an die Gastgeber. Patrik Müller und Zaher Alraeys zogen mit 1:3 (9:11/6:11/12:10/8:11) den Kürzeren.

In den Einzeln allerdings mussten sich lediglich die Nummer vier der VTZ, Patrik Müller, sowie die Nummer sechs, Zaher Alraeys, je einmal geschlagen geben. Alle anderen Begegnungen gingen an die Gäste. Dirk Ehrmantraut machte mit seinem klaren 3:0-Erfolg gegen Markus Keßler den Auftakt, bezwang später auch Simon Keßler ebenso deutlich mit 3:0. Sebastian Schwartz mit Erfolgen gegen Simon Keßler (3:1) und einem knappen 3:2 gegen Markus Keßler behielt am ersten Spieltag eine weiße Weste, ebenso wie Doppelpartner Paul Miller mit zwei klaren 3:0-Erfolgen gegen Marcel Schäfer und Volker Reinig. Die fehlenden Zähler zum souveränen Sieg sicherten Schröder mit einem 3:1-Sieg gegen Frank Wilhelm sowie Patrik Müller mit einem 3:0 gegen Marcel Schäfer.

Das erste Heimspiel der VTZler steht nun am kommenden Samstag, 10. September, 19 Uhr gegen TTA KASch Vinningen II an.

Die zweite Mannschaft stieg mit einem klaren 9:2-Erfolg gegen die BTTF Zweibrücken II in die Runde ein und erklomm damit gleich die Tabellenspitze der Bezirksklasse. Die dritte Mannschaft der Zweibrücker teilte zum Saisonauftakt der Kreisklasse beim 8:8 die Punkte mit dem TTC Niederauerbach.