1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

VTZ-Tischtennisherren punkten beim 8:8 gegen TTC Gersbach

VTZ-Tischtennisherren punkten beim 8:8 gegen TTC Gersbach

Nach 5:8-Rückstand haben die Tischtennisherren der VTZ noch ein wichtiges Remis gegen den letztjährigen Vizemeister der 2. Pfalzliga geholt. Das zweite Team überrollte den TTC Saalstadt mit 9:3. Die dritte Mannschaft unterliegt im Derby gegen den TTC Niederauerbach daheim mit 5:9.

Ein eng gestricktes Programm hat zuletzt bei den Tischtennisspielern der VT Zweibrücken auf dem Spielplan gestanden. Zunächst waren alle drei Teams im Pokalwettbewerb im Einsatz. Die erste Mannschaft hatte im Achtelfinale mit Alsenbrück/Langmeil einen starken Gegner zugelost bekommen. In der Aufstellung Patrik Müller, Sebastian Schwartz und Paul Miller hatte man sich viel vorgenommen. Der Gast entpuppte sich aber als nervenstärker und entführte ein 4:3-Sieg. Das Pokalaus im Pfalzwettbewerb war perfekt. Für die enttäuschten Zweibrücker punkteten zweimal Paul Miller sowie Patrik Müller.

Zum Heimspiel der Ersten in der 2. Pfalzliga gegen den letztjährigen Vizemeister vom TTC Gersbach trat die VTZ zum zweiten Mal in dieser Spielzeit in kompletter Aufstellung an. Am Ende einer Berg- und Talfahrt hieß es 8:8. Zu Beginn sah es richtig gut aus. Die Eingangsdoppel Paul Miller/Sebastian Schwartz gegen Oliver Wagner/Daniel Schmitt (3:0) und Thomas Kloos/Jens Weinand gegen das Doppel 1 der Gäste Thomas Sprau/Frank Bauer (3:2) siegten und brachten ihr Team mit 2:0 in Front. Das Doppel drei ging unglücklich nach 2:0-Satzführung mit 2:3 an die Gäste. Im vorderen Paarkreuz verspielte nun Patrik Müller ebenfalls eine 2:0-Satzführung und unterlag Thomas Sprau in fünf Sätzen. Am Nebentisch musste sich Jens Weinand mit 1:3 seinem Gegner Oliver Wagner geschlagen geben. Die Mitte sollte es nun richten und spielte auch frei auf. Sebastian Schwartz hielt Frank Bauer beim 3:1 souverän in Schacht und auch Paul Miller zeigte gute Form beim klaren 3:0 gegen Ralf Sprau. Der Routinier Thomas Kloos spielte nach verlorenem ersten Satz einen 3:1-Erfolg gegen Daniel Schmitt heraus: Es hieß 5:3 für die VTZ.

Doch wer nun glaubte, die Partie sei gelaufen, wurde eines besseren belehrt. David Ewerling war gegen Manfred Schantz beim 0:3 chancenlos, das vordere Paarkreuz mit Weinand und Müller unterlag deutlich in beiden Partien gegen Thomas Sprau und Oliver Wagner. Auch die Mitte mit Miller gegen Frank Bauer und Schwartz gegen Angstgegner Ralf Sprau mussten ihren Kontrahenten zum Sieg gratulieren. Nun stand es plötzlich 5:8.

So hatten Kloos und Ewerling gewaltigen Druck. Letzterer spielte stark verbessert und bezwang Daniel Schmitt in drei Sätzen. An der Nebenplatte zeigte sich Kloos gegen Manfred Schantz nervenstark und gewann mit 3:1. Das Schlussdoppel Paul Miller/Sebastian Schwartz spielten konzentriert auf und vollendeten die Aufholjagd mit einem 3:1-Erfolg.

Die Zweite hatte im Bezirkspokal mit dem aktuellen Tabellenführer der Bezirksklasse, dem TV Höheinöd zu tun. In der Besetzung Michael Freyler, Uli Keller und Sven Wagner zeigte man dem Favoriten die Zähne, musste aber letztendlich mit 2:4 die Segel streichen. Nur das Doppel Wagner/Keller gegen Carbon/Fischer und Uli Keller gegen Julian Fischer konnten punkten.

Im Punktspiel der Bezirksklasse beim TTC "Eiche" Saalstadt zeigte sich die Truppe von ihrer besten Seite und entführte einen in dieser Höhe unerwarteten 9:3-Erfolg. Alle drei Eingangsdoppel gingen an die Zweibrücker. Danach punktete Michael Freyler gegen Jens Vollmar in fünf Sätzen. Die restlichen Zähler machten der überzeugende Sven Wagner mit zwei 3:0 Siegen, Jürgen Peter, Dominik Preiss und Ersatzmann Steffen Schröder.

Die dritte Mannschaft konnte im Kreispokal beim TV Rieschweiler nichts erben. In der Aufstellung Frank Sander, Dieter Klauß und Dirk Meier unterlag man chancenlos mit 0:4. Beim Kreisligaduell daheim gegen den TTC Niederauerbach war die Form noch nicht zurückgekehrt. Mit 9:5 entführten die Gäste unerwartet die Punkte. Das Doppel Sander/Schröder, der junge Steffen Schröder mit zwei 3:1 Erfolgen, Amir Kapetanovic mit einem umkämpften Fünfsatz-Erfolg und Dieter Klauß mit einem klaren 3:0 punkteten.

Die Jugendmannschaft verlor ihr Heimspiel gegen den TTC Käshofen mit 3:6. Nur Daniel Panzilius mit zwei Erfolgen und Luca Reinheimer punkteten.