1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

VTZ-Handballer erkämpfen sich knappen Sieg

VTZ-Handballer erkämpfen sich knappen Sieg

Zurück in der Spur sind die Handballer der VT Zweibrücken. Gestern Abend setzte sich die Oberliga-Mannschaft zuhause mit 26:22 (14:14) gegen den HV Vallendar durch und betrieb damit Wiedergutmachung für die deutliche 16:32-Klatsche in der Vorwoche im Spitzenspiel in Dansenberg. Lange war der Ausgang der Partie gestern in der Westpfalzhalle allerdings offen. In der ersten Hälfte lieferten sich die Teams ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Stark kamen die Gäste aus der Pause. Während die VTZ zehn Minuten nicht ins Tor traf, zog der HVV auf 18:14 weg. VTZ-Trainer Danijel Grgic brachte dann vermehrt für den Torwart einen siebten Feldspieler, von da an lief es besser. Die Gastgeber drehten die Partie. Zum einen, weil die VTZ am Ende noch mehr Kräfte hatte, zum anderen, weil Schlussmann Yannic Klöckner in den letzten zehn Minuten noch sechs Bälle parierte.

Da Dansenberg am Samstag überraschend in Saulheim unterlag (28:30), sind die Zweibrücker wieder auf einen Punkt an das Spitzenteam herangerückt. Weiter geht's für die VTZ nun eine Woche nach Karneval, am Sonntag, 5. März beim TV Nieder-Olm.