1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

VTZ-Fechter schrammen an Turniersieg vorbei

VTZ-Fechter schrammen an Turniersieg vorbei

Nur drei Treffer haben den drei Musketieren, Benedict Haubeil, Emil Knerr und Lukas Linn zum Gesamtsieg gefehlt. Doch die B-Jugend-Fechter der VT Zweibrücken mussten sich beim Renate-Engel-Cup in Kaiserslautern im Finale dem Team aus Hanau knapp mit 42:45 geschlagen geben.

Trotz der Silbermedaille und einem insgesamt starken Auftritt waren die Jungs des 2001er Jahrgangs zunächst enttäuscht über die Niederlage zum Abschluss des Turniers.

Überraschend stark trumpfte das junge VTZ-Team gegen den TFC Haunau II in der Vorrunde auf. Es war nicht zu erwarten, dass die Zweibrücker die Hessen mit 45:12 von der Bahn fegen. Treffsicher waren die amtierenden Südwestdeutschen Meister der VTZ auch gegen den Lokalmatador der TSG Kaiserslautern . Die Truppe der Gastgeber hatte den Zweibrückern nichts entgegenzusetzen und unterlag ebenfalls mit 12:45. Eng wurde es in der Vorrunde erst bei der Auseinandersetzung gegen die erste Mannschaft aus Hanau.

Abwechslungsreich und spannend waren die Gefechte, wobei sich kein Team wirklich absetzen konnte. Mit einem Treffer besser schafften es die Zweibrücker schließlich, den Vorsprung von einem Treffer über die Zeit zu retten und gewannen mit 43:42. "Verwundert waren beide Mannschaften, dass dann zusätzlich ein Finalkampf zwischen der VT Zweibrücken und TFC Hanau durchgeführt wurde", erklärt VTZ-Trainer Volker Petri.

Mit großem Kampfeinsatz und ausgeglichenen Trefferresultaten lieferten sich die beiden Teams zum Abschluss des Tages erneut ein ausgeglichenes Gefecht. Mit dem 45:42-Erfolg drehten die Hanauer den Spieß noch einmal um und freuten sich über den Turniersieger.