1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Volleyball-Verbandsliga: SVK Blieskastel-Zweibrücken will in Quierschied nachlegen

Volleyball-Verbandsliga : SVK-Volleyballer wollen nach erstem Saisonsieg nachlegen

Die Erleichterung nach dem ersten Saisonsieg – im achten Spiel zum Abschluss der Hinrunde – war groß beim SVK Blieskastel-Zweibrücken. Wenn bei den Verbandsliga-Volleyballern auch beim 3:1 gegen den TV Klarenthal weiterhin nicht alles rund lief, bedeuteten die drei Zähler für die Mannschaft von Spielertrainer Alexander Hoffmann doch den ersten Schritt in die richtige Richtung.

Mit nun vier Punkten auf dem Konto hat der SVK die Hinrunde als Achter und somit Drittletzter abgeschlossen. Hinter sich gelassen haben die Zweibrücker, die mit dem ambitionierten Ziel Meisterschaft in die Runde der Verbandsliga Saar gestartet waren, lediglich den TV Bliesen 4 und den TV Klarenthal. Die beide konnten jeweils nur einen Punkt verbuchen. Schon der Rückstand auf den siebtplatzierten TV Scheidt beträgt sieben Zähler, wobei der TVS ein Spiel mehr bestritten hat als der SVK.

Weiter an Boden gut machen könnten die Zweibrücker in den verbleibenden zwei Partien des Jahres. Zum Rückrundenauftakt geht es am Samstag zunächst zum TV Quierschied, gegen den sich die so häufig personell arg gebeutelte SVK-Truppe beim 0:3 im Hinspiel schwerer tat als erhofft. Revanche ist angesagt. Eine Woche später sollen am Samstag, 21. Dezember, 15 Uhr, beim TV Bliesen 4 dann die nächsten drei Punkte folgen, um zumindest einen versöhnlichen Jahresabschluss feiern zu können.