1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Volleyball: Garfield beim Limbeach nicht zu schlagen

Volleyball: Garfield beim Limbeach nicht zu schlagen

Der TV Limbach hat am vergangenen Wochenende im Solarfreibad zwei weitere "Lim beach"-Turniere ausgerichtet. Zunächst waren am Samstag auf der sieben Felder großen Anlage die Jedermann-Beachvolleyballer an der Reihe.

In den Viererteams durfte maximal ein "Profi" mitspielen und es musste jederzeit mindestens eine Frau auf dem Feld stehen. Insgesamt waren 21 Mannschaften der Einladung des TV Limbach gefolgt. Der Sieg ging an "Garfield II" vor "Garfield I" - beide vom TV 08 Siersburg. Dritter wurde mit dem Team "Platzhalter" eine Limbacher Mannschaft und Vierter "Po Sand" (Bexbach).

Am Sonntag beim Mixed-Turnier bildeten jeweils eine Frau und ein Mann eine Mannschaft. 64 Teilnehmer waren dabei in Limbach am Start. Am Ende jubelten Svenja Conrad (TV Holz ) und Markus Jungmann (TV Bliesen ) über den Sieg. Rang zwei ging an Michelle Grandinetti vom TV Holz und den Limbacher Lokalmatadoren Lukas Omlor. Bronze sicherten sich Christiana Alles (TV Holz ) sowie Dimitri Friedrich (TV Bliesen ) vor Charlotte Schröck (TV Holz ) sowie Lukas Kaiser (TV Bliesen ).

Den Sprung aufs Siegespodest verpassten dagegen die beiden Limbacher Nadine Schlicker (23) und Felix Reinhardt (31), die auch außerhalb vom Beachvolleyball ein Paar sind. "Das Wetter ist super und das Turnier wieder einmal klasse organisiert. Wir spielen jetzt im zweiten Jahr zusammen und bei uns steht ganz klar der Spaßfaktor im Vordergrund. Beachvolleyball ist natürlich mit Volleyball in der Halle nicht vergleichbar, aber das Konditions- und Sprungkrafttraining im Sand sind auch für die kalte Jahreszeit gut", meinte Schlicker.

Zufrieden war Cheforganisator Christian Reith: "Das Wetter war perfekt und fast schon zu heiß, aber das gibt es beim Beachen nicht. Mein Dank gilt der Gemeinde und der Schwimmbad-Belegschaft für die tatkräftige Unterstützung."