1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Kanuslalom: Vier Wsf-Kanuten 2018 in Landes- und Bundeskader

Kanuslalom : Vier Wsf-Kanuten 2018 in Landes- und Bundeskader

Erfolg für die Slalomkanuten der Wsf Zweibrücken: Der Landeskader- und Olympiastützpunkt-Trainer Florian Schlegel hat zum Ende des Jahres bekanntgegeben, welche Sportler in der kommenden Saison über ihre Zugehörigkeit zum Landes- beziehungsweise Bundeskader speziell gefördert werden.

Die Wassersportfreunde sind hier 2018 gleich mit vier Athleten vertreten. Aufgrund ihrer überdurchschnittlich guten Leistungen haben Ulf Jung (Junioren), Holger Jung (Jugend), Simon Schiel (B-Schüler, kommende Saison A-Schüler) und Britta Jung (C-Schülerin) die Nominierungskriterien erfüllt. Top-Fahrer Ulf Jung hat wie schon im Vorjahr den Sprung in den bundesweiten D/C-Kader geschafft. Auch Holger Jung und Simon Schiel sind mittlerweile fester Bestandteil der rheinland-pfälzischen Elitefahrer, während die jüngste Wsf-Fahrerin Britta Jung erstmals den Sprung in die Talentförderung geschafft hat. Aufgrund durchwachsener Ergebnisse hat der Zweibrücker Cedric Halm hingegen seinen Kaderstatus verloren, wobei Auswahltrainer Schlegel darauf hinwies, dass die Tür nicht ganz geschlossen sei und er sich über entsprechende Ergebnisse wieder anbieten könne.