1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Reiten: Vielseitigkeitslehrgang mit Andreas Ostholt

Reiten : Vielseitigkeitslehrgang mit Andreas Ostholt

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Winter kommt der mehrfache deutsche Meister Vielseitigkeit, Andreas Ostholt, erneut auf die Etzenbacher Mühle. „Alle haben viel gelernt und auch viel Spaß gehabt“, freut sich Christian Jochum, Inhaber des Gestüts bei Wiesbach, den gebürtigen Westfalen erneut vor Ort zu haben. Der Termin am kommenden Wochenende, 28. und 29. Oktober, sei eher spontan, da Andreas Ostholt im Dezember andere Verpflichtungen habe. Wenn es das Wetter zuließe, könne das Training am Sonntag auf der Zweibrücker Rennwiese stattfinden. 2015 lag der Vielseitigkeitsreiter an zwölfter Stelle der Weltrangliste. Der jüngere Bruder des mehrfachen deutschen und Mannschaftsweltmeisters, Frank Ostholt, leitet als Hauptfeldwebel den Bereichs Reitsport an der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf. Der Lehrgang sei bereits sehr gut gebucht, doch Jochum verspricht: „Wir schaffen noch Platz, wenn jemand mitreiten will.“ Ganz gleich, ob Einsteiger oder erfahrene Buschreiter, Ostholt habe die passenden Tipps für jeden Ausbildungsstand. Geritten wird in der Etzenbacher Halle je mit drei Reiter-Pferde-Paaren pro Einheit. „Wir beginnen morgens um neun Uhr. Zuschauer sind willkommen.“

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Winter kommt der mehrfache deutsche Meister Vielseitigkeit, Andreas Ostholt, erneut auf die Etzenbacher Mühle. „Alle haben viel gelernt und auch viel Spaß gehabt“, freut sich Christian Jochum, Inhaber des Gestüts bei Wiesbach, den gebürtigen Westfalen erneut vor Ort zu haben. Der Termin am kommenden Wochenende, 28. und 29. Oktober, sei eher spontan, da Andreas Ostholt im Dezember andere Verpflichtungen habe. Wenn es das Wetter zuließe, könne das Training am Sonntag auf der Zweibrücker Rennwiese stattfinden.
2015 lag der Vielseitigkeitsreiter an zwölfter Stelle der Weltrangliste. Der jüngere Bruder des mehrfachen deutschen und Mannschaftsweltmeisters, Frank Ostholt, leitet als Hauptfeldwebel den Bereichs Reitsport an der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf. Der Lehrgang sei bereits sehr gut gebucht, doch Jochum verspricht: „Wir schaffen noch Platz, wenn jemand mitreiten will.“ Ganz gleich, ob Einsteiger oder erfahrene Buschreiter, Ostholt habe die passenden Tipps für jeden Ausbildungsstand. Geritten wird in der Etzenbacher Halle je mit drei Reiter-Pferde-Paaren pro Einheit. „Wir beginnen morgens um neun Uhr. Zuschauer sind willkommen.“

Info und Anmeldung bei Christian Jochum, Tel. (01 73) 6 58 21 80.