1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Verbandsliga Südwest: SG Rieschweiler unterliegt Idar-Oberstein 1:3

Fußball-Verbandsliga : SGR zu spät auf Betriebstemperatur

Verbandsliga Südwest: Rieschweiler verliert trotz bester Saisonleistung mit 1:3 gegen Idar-Oberstein.

SG Rieschweiler – SC Idar-Oberstein 1:3 (0:2) Die Fortschritte sind zu sehen, doch der Ertrag bleibt noch aus: Fußball-Verbandsligist SG Rieschweiler hat am Samstagnachmittag auch sein viertes Saisonspiel verloren. Gegen den neuen Tabellenführer Idar-Oberstein hielt die Truppe von Trainer Patrick Hildebrandt gerade im zweiten Durchgang gut dagegen, musste sich aber dennoch mit 1:3 geschlagen geben und bleibt Schlusslicht.

„Das war heute unser bestes Spiel gegen den bislang stärksten Gegner“, war der SGR-Coach trotz der neuerlichen Pleite nicht unzufrieden. „Wären wir in den ersten drei Partien so aufgetreten, würden wir jetzt nicht mit null Punkten dastehen.“ Gegen die spielfreudigen Gäste war Hildebrandts Matchplan, mit einer Fünferkette für die nötige Stabilität in der Abwehr zu sorgen, allerdings schon nach einer Viertelstunde über den Haufen geworfen. Paulo Roberto Silva de Souza hatte Angreifer Justus Klein (10.) bedient, der mit einer sehenswerten Direktabnahme aus zwölf Metern das 1:0 für Idar-Oberstein markierte. Nur sechs Minuten später musste SGR-Torwart Jan Ohle ein zweites Mal hinter sich greifen. Die Gäste kombinierten sich auf der linken Seite durch bis zur Torauslinie, ein schneller Pass auf Klein, der am kurzen Pfosten lauerte, und es stand 0:2.

Rieschweiler brauchte dagegen eine halbe Stunde, um ins Spiel zu finden. Mehr als zwei harmlose Schüsse von Mirko Tüllner (37./40.) sprangen zunächst aber nicht heraus. Das änderte sich dann nach der Pause, beide Teams agierten nun deutlich offener. „Wir haben aufgehört, die Bälle nur hinten raus zu hauen und haben uns auch getraut, Fußball zu spielen“, sah Hildebrandt seine Mannschaft nun häufiger im Vorwärtsgang. In der 57. Minute zappelte der Ball schließlich auch im Gästetor, doch der Treffer von Sven Eric Mayer wurde wegen Abseits zurückgepfiffen. 20 Minuten vor dem Ende hatte SGR-Kapitän Christian Ohlinger die Riesenchance zum Anschluss, aber Idar-Obersteins Jeffrey Renner kratzte seinen Schuss noch von der Linie. „Ich weiß nicht, wie Idar-Oberstein reagiert, wenn wir da treffen“, trauerte Hildebrandt dem möglichen 1:2 nach.

Statt noch einmal für Spannung zu sorgen, machten die Gäste dann aber alles klar: Nach einem gewonnenen Kopfduell im Mittelfeld landete der Ball bei Alex Ricardo Xavier Do Nascimento, der von der Strafraumkante überlegt ins lange Eck zirkelte – 0:3. Den tapferen Rieschweilern gelang in der Schlussminute immerhin noch der Ehrentreffer. Nachdem Luca Baur von Gegenspieler Sabri Serhat Kartal im Strafraum zu Boden gerissen worden war, verwandelte Marc Daniel Arzt den fälligen Foulelfmeter zum 1:3-Endstand.