1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Starker Erfolg: Unfassbar schneller Erfolg nach Umbruch

Starker Erfolg : Unfassbar schneller Erfolg nach Umbruch

Wer hätte dieses Kunststück vor zwei Jahren auch nur ansatzweise erwartet? Wohl kaum jemand! Mit einem enttäuschenden siebten Platz hatte die VTZ, zwei Spielzeiten nach dem Abstieg aus Liga drei, die Oberligarunde beendet.

Zu klein, zu anfällig war der Kader. Das war nicht der eigene Anspruch. Daher zog der Vorstand die Reißleine. Krempelte das Team um, verjüngte es und landete mit der Verpflichtung von Trainerfuchs Danijel Grgic einen großen Coup. Bei allen Chancen, die solch ein Neuanfang mit sich bringt, birgt er auch immer Gefahren. Doch der Mut und die Investitionen der VTZ-Handballer wurden belohnt. Schnell harmonisierten Spieler und Trainer, überraschend schnell stellten sich Erfolge ein. Die im ersten gemeinsamen Jahr in der Vizemeisterschaft endeten. Dass dieser zweite Platz kein Zufallsprodukt war, hat die VTZ in dieser Runde schnell klar gemacht. Wenn Grgic auch nicht mit jedem Auftritt zu 100 Prozent zufrieden war, so sprechen die bisher 25 Siege in 28 Spielen doch eine deutliche Sprache. So muss auch die Konkurrenz den absolut verdienten Titel neidlos anerkennen.