1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Leichtathletik: U20-Athleten messen sich bei Rheinland-Pfalz-Meisterschaft

Leichtathletik : U20-Athleten messen sich bei Rheinland-Pfalz-Meisterschaft

() Seine bislang so starke Saison will Jonas Klein an diesem Wochenende fortsetzen. Wenn der Sprinter des LAZ Zweibrücken am Samstag bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Saulheim über die 100 und 200 Meter startet, sollen am liebsten erneut persönliche Bestmarken fallen. Über beide Distanzen hat sich der 18-Jährige in diesem Jahr bereits gesteigert. Über die 100 Meter knackte er vor zwei Wochen erstmals die Elf-Sekunden-Marke und sicherte sich bei den Landesmeisterschaften der Aktiven in 10,87 Sekunden Bronze (wir berichteten). Bei der U20 steht Klein damit als Schnellster in der Meldeliste. Über die längere Distanz verbesserte er sich am vergangenen Wochenende bei der U23-DM auf 22,10 Sekunden. „Leider hat es noch nicht mit der 21er-Zeit geklappt, aber ich bin guter Dinge, dass das diese Saison noch passieren wird“, ist der ehrgeizige Athlet optimistisch, noch eine Schippe drauflegen zu können.

Darauf hofft auch Fabian Morsch über die 800 Meter. Der in Saulheim nicht nur um die vorderen Plätze mitlaufen, sondern auch die Norm für die U20-DM (1:56,7)  knacken will. Vor zwei Wochen hat er diese in 1:58,70 – und damit seinem zweiten Lauf überhaupt unter zwei Minuten – noch knapp verpasst. Trainer Klaus Klein ist aber sicher, dass die Norm noch fallen wird. „Er hat das Potenzial, die Qualifikation  zu schaffen.“ Bis Ende Juli sei noch ausreichend Zeit und Gelegenheit.

Ebenso bei  der U20 an den Start geht LAZ-Stabhochspringer Lars Voigt sowie Jan Tittelbach von der VT Zweibrücken mit der Kugel und dem Diskus. Bei der weiblichen U20 startet Jana Faltermann über die 100 und 200 Meter, Sophie Wünnenberg läuft neben diesen Strecken auch die 100-Meter-Hürden. Josefine Grüning nimmt die 200 Meter in Angriff.

In der M15 greift Tristan Mayer zum Stab, bei der M14 Julian Schunck, Jakob Legner und Mirza Terzic. Lars Klein läuft über die 800 Meter und startete zudem im Weitsprung, Samuel Rauhut startete über die 3000 Meter. Joris Büchner greift zu Kugel und Speer.

Bei der W15 sind Milena Heintz und Kim Lange für die 100-Meter-Distanz sowie den Weitsprung gemeldet, Jessica Fleischhauer und Helena Noll schwingen sich mit dem Stab in die Lüfte und Ines Beyerlein sowie Franziska Kruber messen sich mit Kugel und Speer. Bei der W14 sprinten Emilie Boegem und Lisa Fritzke über die 100 Meter, Hannah Schmitz läuft die 2000. Sofie Martin, Leah Rosar und Emilie Mrowiec greifen zum Stab. Zudem starten Boegem und Fritzke noch im Weitsprung.