1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Turnerinnen überzeugen mit starken Übungen

Turnerinnen überzeugen mit starken Übungen

Sehenswerte Übungen mit hohem Schwierigkeitsgrad haben die Gerätturnerinnen bei den Gaumeisterschaften gezeigt. Die VTZ gewann sieben Titel, vier gingen an die VT Contwig.

Zum Teil richtig schwere Übungen haben die Gerätturnerinnen bei den Gau-Meisterschaften in Zweibrücken gezeigt. Rund 160 Starterinnen aus fünf Vereinen kämpften mit ihren Teams an Sprung, Barren, Balken und Boden um Punkte. Absolut zufrieden konnte Sonja Rayer, Mädchen-Turnwartin im Turngau Westpfalz, mit dem langen Wettkampf, besonders aber dem Abschneiden ihrer Teams der VT Zweibrücken sein. Sieben Starts, sieben Siege lautete deren Bilanz.

In der jahrgangsoffenen Kür LK 2 setzte sich der Gastgeber mit 149,45 Punkten vor Lemberg (137,55) durch. In der Mannschaft um Emma und Anna Meister, Jill und Kim Grunder, Helena Michel und Lisa Mahla verbuchte Jill mit 38,10 Zählern die meisten knapp vor Emma Meister (37,65). In der Kür LK 2, Jahrgang 2002 und jünger, zeigten Luisa Hausner (43,95), Helen Vedder (43,05), Denise Herzog (47,10) und Laura Conrad (50,55) einen starken Wettkampf. Conrad zeigte am Sprung erstmals einen Tsukahara, einen Seitwärts-Überschlag mit Vierteldrehung und Salto rückwärts. In der jahrgangsoffenen Kür LK3 sammelte Rahel Schneider (46,05) die meisten Zähler. Zum VTZ-Team gehörten Marie Bastian (38,1), Melissa Schunck (32,7) und Milena Carius (32,25). In der Kür-LK 3 (Jg. 2002 u. jünger) schafften es Lina Meister (47,1), Emma Baumann (36,1), Celine Djalali (35,3), Sarah Conrad (26,00), Marie Lugenbiehl (24,50) und Mia Genova (8,6) auf Rang eins.

Auch bei der Pflicht standen alle drei VTZ-Teams ganz oben. Im Jahrgang 2006 und jünger Mia Bouquet, Jule Neumann, Chiara Conrad, Klara Wenzel, Neele Schimmel und Sheyla Oberst, im Jahrgang 2008 gingen Zoe Rutz, Julia Litzenberg, Matilda Gauf, Diana Kerst und Nora Engelmann an die Geräte. Bei den Jüngsten (ab 2010) sicherten Mia Grandé, Henriette Dormann, Emma Schneider und Nele Vollmar in ihrem ersten Wettkampf überhaupt den Sieg.

Die VT Contwig heimste mit sieben gestarteten Teams vier Titel ein. In der Kür LK4 (ab Jg. 2004) setzten sich Mia Reichert (44,9), die eine tolle Übung am Boden zeigte, Paula Bartone (44,35), Paula Götze (42,7) und Zoe Honecker (23,15) durch. Auch der Titel in der Pflicht (ab Jg. 2002) ging an die VTC: Aimee Reichert überzeugte mit 65,40 Zählern. Ida Lenhart, Celine Müller und Viola Stadler sammelten die weiteren Punkte. Den Sieg vor der VT Niederauerbach in der Pflicht (ab Jg. 2006) sicherten die Contwiger Taya Sauter, Emilie Dully, Nele Brünisholz, Nara Kobert und Selina Glahn. Zudem gewann die VTC um Nele Post, Leni Weis und Elisa Vogel in der Pflicht (Jg., 2002 u. jünger) klar vor Lemberg.

Den Sieg in der Pflicht ab Jahrgang 2000 sicherten Leona Welsch, Vera Schmitt, Lea Bullacher, Emma Reister, Emily Köhler, Jule Baumann und Sarah Nguyen der VTN.

Bereits am Wochenende treten die vier LK-Teams der VTZ bei den Pfalzmeisterschaften in Otterbach an, wo sie es laut Rayer schwerer haben werden als auf Gau-Ebene.