1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

TTC Riedelberg kämpft sich aus dem Keller

Tischtennis : Riedelberg gewinnt das Südwestpfalz-Derby

Tischtennis: Die Männer vom TTC Riedelberg schlagen Schlusslicht Waldfischbach in der Pfalzliga deutlich. Die TTC-Frauen schrammen in der Oberliga unterdessen nur knapp an der ersten Saisonniederlage vorbei.

Die Männer vom TTC Riedelberg haben in der Tischtennis-Pfalzliga ihren zweiten Saisonsieg gefeiert. Der Aufsteiger bezwang am Samstag das Schlusslicht SG Waldfischbach im Südwestpfalz-Derby zu Hause deutlich mit 9:2 und kletterte in der Tabelle auf den drittletzten Rang. Die Brüder Franz-Xaver und Benjamin Sema gewannen eines der Eingangsdoppel in vier Sätzen. Noch deutlicher machten es Manuel Müller und Reiner Rudolf, die ihren Gegnern aus Waldfischbach beim glatten Dreisatz-Erfolg keine Chance ließen. Weil die Riedelberger Christian Becker und Daniel Schmitt aber den Waldfischbachern Markus Letzelter und Bernd Zimmermann unterlagen (1:3), war vor den Einzeln noch längst keine Vorentscheidung gefallen. Doch dann sorgte der TTC rasch für klare Verhältnisse. Mit fünf Siegen in Folge zog Riedelberg auf 7:1 davon. Und im Anschluss gab lediglich Daniel Schmitt noch ein Einzel aus Sicht der Gastgeber ab. Am Samstag um 19 Uhr können die Riedelberger im Auswärtsspiel beim Vorletzten TSV Kandel weiteren Boden in der Tabelle gutmachen.

In der Oberliga Südwest sind die Frauen des TTC Riedelberg am Sonntag nicht über ein 7:7-Remis beim Vorletzten TTSV Saarlouis-Fraulautern hinausgekommen. Hätte TTC-Spielerin Elena Süs nicht einen Sahnetag erwischt, hätte die Fahrt ins Saarland für Riedelberg auch mit der ersten Saisonniederlage enden können. Süs gewann an der Seite von Julia Dieter sowohl ihr Doppel als auch ihre drei Einzel. Die weiteren Zähler für den TTC holten Victoria Schaaf, Denise Bicha und Julia Dieter mit je einem Sieg im Einzel. Bereits am Samstag hatte der TTC dafür Schlusslicht TTV Niederlinxweiler im Heimspiel deutlich mit 8:3 besiegt. Riedelberg ist Tabellendritter und spielt am Samstag um 18 Uhr auswärts beim punktgleichen Vierten TTC Mülheim.

Das zweite Riedelberger Damenteam hat sich in der Pfalzliga am Sonntag im Heimspiel ebenfalls mit 7:7 vom TTC Albisheim getrennt und liegt in der Tabelle mit ausgeglichenem Punktekonto (8:8) auf Platz sieben. Am Samstag um 19 Uhr spielt die Mannschaft auswärts beim Schlusslicht TTC Nünschweiler. Schon am Sonntag ist der TTC II um 14 Uhr zu Hause gegen den Fünften ASV Birkenheide erneut gefordert. Die Spielerinnen vom TTC Mittelbach haben in der Pfalzliga am Samstag dagegen eine 1:8-Niederlage beim Spitzenreiter SG Hochspeyer kassiert und bleiben mit einem Punkt Vorletzter. Am Samstag um 19 Uhr hat das Team beim Achten Albisheim die nächste Chance auf den ersten Saisonsieg. Die Pfalzliga-Damen der BTTF Zweibrücken konnten am Wochenende unterdessen pausieren. Die Spielerinnen des Tabellenneunten greifen am Samstag um 19 Uhr zu Hause gegen den Sechsten TTC Winnweiler II erneut zum Schläger.

In der zweiten Pfalzliga West der Männer feierte der SV Mörsbach am Samstag einen in der Höhe überraschenden 9:1-Auswärtserfolg beim Tabellensiebten Hochspeyer. Mörsbach klettert durch den Kantersieg auf Rang vier. Am Samstag um 19 Uhr muss die SV-Mannschaft beim Sechsten TTC Pirmasens erneut auswärts ran.