1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

TSC- und SVI-Nachwuchs schnappt sich den Titel

TSC- und SVI-Nachwuchs schnappt sich den Titel

Die E-Jugend- und F-Jugendfußballer der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land haben ihre neuen Hallenmeister ermittelt. Bei der E-Jugend setzte sich der SV Ixheim durch, beim jüngeren Jahrgang der TSC Zweibrücken.

Nicht nur die Aktiven, auch die Nachwuchsfußballer haben sich einen großen Kampf um die Trophäe der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land geliefert. In der Schulturnhalle der IGS Contwig war der Sonntag für die E- und F-Jugendmannschaften gebucht, die ihre Hallenmeisterschaften austrugen. Den Start machte dabei der Jüngere der beiden Jahrgänge.

Klar durchgesetzt im 11er-Feld der F-Jugend hat sich die Mannschaft des TSC Zweibrücken. Lediglich die SG Rieschweiler II erzielte gegen die Jungs vom Wattweiler Berg einen Treffer. Mit 6:1 war dies allerdings zugleich die torreichste Partie des Turnieres und der höchste Sieg des TSC - somit leicht zu verkraften. Bevor sich die Zweibrücker im Endspiel mit 2:0 den Titel gegen die SG Rieschweiler I sicherten, setzte sich die erste Mannschaft der SG Martinshöhe/Wiesbach mit einem klaren 3:0-Erfolg über die Zweite aus Rieschweiler im Spiel um Platz drei durch. Mit Johannes Horster stellten die Vereinigten Bewegungsspieler Zweibrücken den besten Torwart im F-Jugend-Wettbewerb.

Beim anschließenden E-Jugend-Turnier kämpften gleich 14 Teams um den Hallentitel. Schon bei den Partien der Vorrunde kristallisierten sich die Mannschaften der SG Rieschweiler I und II sowie der SV Ixheim I und II als die spielstärksten und körperlich überlegensten heraus. So kam es im ersten Halbfinale zu einem Duell von der Römerstraße. Am Ende zog der SV Ixheim I durch den 2:0-Sieg gegen die eigene Zweite ins Finale ein. Dorthin folgte nach dem zweiten Halbfinale die favorisierte SG Rieschweiler I, die im zweiten Halbfinale die Palatia Contwig mit 2:0 ins kleine Finale schickte. In ebendiesem Spiel um Platz drei nutzen die Palatia-Kicker ihren Heimvorteil in der IGS-Halle: 3:1 lautete der Endstand für Contwig gegen die Zweite E-Jugend aus Ixheim. Im hochklassigen Finale, bei dem beide Teams nochmals alle Kräfte mobilisierten, setzten sich am Ende die Zweibrücker knapp durch. Die mannschaftliche Geschlossenheit und das bessere Kombinationsspiel haben hier gegen die besseren Einzelspieler den Ausschlag gegeben. Ein 1:0 reichte dem SV Ixheim I zum Finalsieg über die SG Rieschweiler I. Florian Glahn (Contwig ) durfte sich über die Auszeichnung als bester E-Jugend-Torwart freuen.