1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Chance nutzen: TSC fährt mit breiter Brust zum Entscheidungsspiel

Chance nutzen : TSC fährt mit breiter Brust zum Entscheidungsspiel

Von Fritz Schäfer

Nach der 0:2-Niederlage bei der SG Hüffelsheim Anfang Mai schien beim TSC Zweibrücken der Traum von einem Aufstiegsplatz geplatzt. Doch die Mannschaft steckte nicht auf. „Wir haben uns die Chance hart erarbeitet“, sagte Trainer Sanel Nuhic. Und auf einen Ausrutscher der Konkurrenten gewartet. Den leistete sich Rodenbach schließlich mit dem 3:3 gegen Bundenthal.

Der TSC gewann schließlich souverän das letzte Punktspiel in Fehrbach mit 8:1 – und darf nun noch um Platz zwei kämpfen. „Diese letzte Partie hat uns noch einmal mehr Selbstvertrauen gebracht“, erklärt Nuhic. Deshalb gehe die Mannschaft an diesem Donnerstag, 16 Uhr, in Schopp auch „mit breiter Brust“ ins Entscheidungsspiel gegen den SV Rodenbach. „Das ist ein Endspiel und da stehen wie in jedem Endspiel die Chancen immer bei 50:50.“ Entscheidend sei einfach, wer an diesem Tag seine Nerven besser im Griff hat und den besseren Tag erwischt.

Da vertraut Trainer Sanel Nuhic aber ganz auf die Qualität seiner Mannschaft. „Wenn wir einen guten Tag erwischen, ist es schwer, gegen uns zu gewinnen“, betont er. Vor fünf Wochen unterlag der TSC dem SV Rodenbach durch ein Tor in der Nachspielzeit knapp mit 0:1. „Da hatten wir das Spiel im Griff und durch einen Glücksschuss verloren“, erinnert sich Nuhic. Im Endspiel steht dem Trainer wieder Torjäger Dennis Gerlinger zur Verfügung, der nach längerer Verletzungspause in Fehrbach erstmals wieder eingesetzt wurde. „Nach seiner Einwechslung hat man gesehen, wie wertvoll er für uns ist.“ Zwei Tore bereitete Dennis Gerlinger vor.

Für den Sieger des Entscheidungsspiels geht es bereits am Sonntag, 16 Uhr, in der ersten Partie beim TuS Marienborn um den Aufstieg in die Verbandsliga. Darüber macht sich der TSC-Trainer aber noch keine Gedanken. „Wir müssen erst die Aufgabe gegen Rodenbach lösen. Dann sehen wir weiter.“ Das Rückspiel wird am Mittwoch, 6. Juni, um 19 Uhr stattfinden.

Für seine Fans setzt der TSC Zweibrücken am Donnerstag Fanbusse ein. Ein erster ist bereits ausgebucht. Anmeldungen sind möglich im Sportheim am Wattweiler Berg, im Edeka-Markt Ernst im Hilgardcenter oder über die Facebook-Seite des TSC. Treffpunkt ist am Donnerstag um 13.30 Uhr am Sportheim.

www.facebook.com/TSCZweibruecken