1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Trampolin: Landesmeistertitel für TV Kirrberg

Trampolin: Landesmeistertitel für TV Kirrberg

Gleich bei ihrer Premiere im Teamwettbewerb haben die Trampolin-Turnerinnen aus Kirrberg für eine Überraschung gesorgt. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sicherte sich das Quartett den Titel.

Die Trampolin-Turnerinnen des TV Kirrberg haben bei den Landes-Mannschaftsmeisterschaften in Namborn den ersten Platz belegt. Bereits im Vorkampf, bestehend aus Pflicht und Kür, konnte sich das Team Michelle Brengel, Emely Röpstorff, Corinne Petry und Anke Sutter deutlich von der Konkurrenz absetzen und führten mit einem Vorsprung von 6,200 Punkten.

Im Finale legten die Kirrberger Trampolin-Turnerinnen noch eine Schippe drauf und wurden mit 81,200 Zählern, und rund fünf Punkten vor der zweitplatzierten Mannschaft des DJK Elversberg, Landesmeister. "Damit", sagte Trainerin Dessislava Brengel, "wurde unsere zielgerichtete Nachwuchsarbeit erneut belohnt." Der Erfolg sei umso höher einzuschätzen, da der TV Kirrberg zum ersten Mal eine Mannschaft zusammenstellte.

In Namborn waren insgesamt sechs Vereine aus dem Saarland am Start. Der ausrichtende Verein TV Liebenburg , TV St. Johann Saarbrücken, TuS Wiebelskirchen, TV St. Ingbert, DJK Elversberg und TV Kirrberg meldeten ihre leistungsstärksten Mannschaften zur diesjährigen Landesmannschaftsmeisterschaft im Trampolin an. Jeweils sechs Turner konnten starten, nur die vier Besten kamen in die Wertung. Für den TV Kirrberg gingen Michelle Brengel, Emely Röpstorff, Corinne Petry und Anke Sutter bei den Jugendturnerinnen 2 (Jahrgang 1999/2000) an den Start.

Anke Sutter vom TV Kirrberg wurde die beste Springerin und gewann in der Einzelwertung in ihrer Altersklasse mit 28,300 Punkten den Wettkampf, gefolgt von Michelle Brengel (2003), die jüngste Starterin, mit 27,300 Punkten. Emely Röpstorff verpasste nur um 0,1 Punkte das Podest vor ihrer drittplatzierten Konkurrentin Julia Eisenhut vom DJK Elversberg. Sie belegte in der Einzelwertung mit 25,600 Punkten einen sehr guten vierten Platz. Corinne Petry beendete den Wettkampf im Einzel auf Platz sieben.

"Alle unsere Springerinnen haben starke Leistungen gezeigt", freute sich Brengel nach dem Wettkampf.