1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Tischtennis: VTZ-Herren wahren ihre weiße Weste

Tischtennis: VTZ-Herren wahren ihre weiße Weste

Schon früh in der Saison enteilen die Tischtennis-Herren der VT Zweibrücken ihrer Konkurrenz. Am Dienstagabend feierte der Bezirksligist beim TTC Fischbach den vierten Sieg im vierten Spiel. Deutlich mit 9:3 gewann der Absteiger aus der 2. Pfalzliga sein Auswärtsspiel.

Der Start in den Doppeln verlief allerdings schleppend. Während Dirk Ehrmantraut und Patrik Müller die Fischbacher Münzberg/Barudio in vier Sätzen besiegten, mussten sowohl Sebastian Schwartz an der Seite von Paul Miller als auch Jan-Erik Schröder und Zaher Alraeys Niederlagen einstecken. In den anschließenden Einzeln waren die VTZler ihren Gegner dann aber deutlich überlegen. So fegte Dirk Ehrmantraut die Fischbacher Nummer eins, Harry Münzberg, mit 11:5, 11:5 und 11:3 von der Platte. Auch Paul Miller (gegen Knobloch) und Patrik Müller (gegen Ganster) blieben bei ihren Erfolgen ohne Satzverlust, Sebastian Schwartz hielt Pascal Barudio mit 3:1 in Schach. Lediglich Zaher Alraeys musste sich Thomas Engert in vier Durchgängen geschlagen geben und Fischbach konnteauf 3:5 verkürzen. Danach diktierten wieder die Gäste das Geschehen. Jan-Erik Schröder setzte sich nach verlorenem ersten Satz mit 3:1 gegen Daniel Naab durch. Im vorderen Paarkreuz hatten Schwartz und Ehrmantraut anschließend mehr Mühe, brachten ihre Spiele aber jeweils mit 11:8 im Entscheidungssatz nach Hause. Paul Miller machte mit einem glatten 11:4, 11:6 und 12:10 über Heiko Ganster den vierten Saisonsieg der VT Zweibrücken perfekt.

Das nächste Heimspiel der VTZ steigt am Samstag, 24. September. Um 19 Uhr ist der SV Mörsbach zu Gast.