1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Tischtennis: TV Rieschweiler gelingt Befreiungsschlag

Tischtennis: TV Rieschweiler gelingt Befreiungsschlag

Das Ende des Abwärtstrends ist der 1. Tischtennisgarnitur des TV Rieschweiler in der Tischtennis-Kreisliga am Wochenende mit überraschender Leichtigkeit gelungen. Zuhause bezwang das Team die VT Zweibrücken III mit 9:1 (wir berichteten).

Beide Mannschaften konnten nicht komplett antreten. Das neu formierte Doppel Thorsten Rössler/Winfried Gerlinger brachte den TVR in Führung, die Michael Brunner zusammen mit Klaus Grummt erhöhten. Im Einzel lief es dann wie am Schnürchen. Rössler (2), Brunner, Gerlinger, Grummt, Detlef Schultz und Ernst Stauch spielten bei ihren Erfolgen souverän auf.

Die Herren II empfingen den Tabellenzweiten der Kreisklasse A Nordwest, den TTV Hornbach. Dem Favoriten konnten die Schwarzbachtaler bei der 2:8-Niederlage nur bedingt Paroli bieten. Michael Müller und Georg Denzler gelangen zwei schön herausgespielte Fünfsatzerfolge.

Bei der VT Contwig III konnte die "Dritte" des TVR zwar wieder mit vier Mann antreten, aber die 2:8-Pleite nicht verhindern. Sein erstes Saisonspiel bestritt Martin Gensheimer, dem der Trainingsrückstand aber noch deutlich anzumerken war. Die Punkte für den TVR holten Gerhard und Christopher Fischer jeweils im Einzel. Eine gute Leistung zeigte das Jugendquartett und wurde mit einem 6:3 Erfolg über die VT Zweibrücken belohnt. Jasmin Knapp (2), Eric und Lars Schumann sowie Anna Knapp und das Doppel Knapp/Knapp punkteten. Mit diesem Erfolg belegt man derzeit den dritten Platz in der Bezirksklasse West.