1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Tischtennis: TTF Homburg-Erbach verabschiedet Trainerin Yang Ying

Abschied : Besondere Dankbarkeit für Yang Ying

Die Tischtennisfreunde Homburg-Erbach verabschieden Stützpunkttrainerin in Ruhestand.

Für die TTF Homburg-Erbach war es eine Ehre, für Yang Ying eine besondere Freude. Drei Jahre lang hat diese bei den Tischtennisfreunden einmal in der Woche das dezentrale Stützpunkttraining des Saarländischen Tischtennis Bundes im Ostsaarkreis geleitet. Nun wurde die 65-jährige, ehemalige Weltmeisterin im Doppel (1977 Birmingham), vom Vorstand der TTF um ihren Vorsitzenden Thorsten Schmitt und Sportwart Peter Poeggel verabschiedet.

„Wir haben Yang Ying sehr viel zu verdanken“, betont Thorsten Schmitt. Viele Erfolge für Homburg-Erbach im Nachwuchsbereich seien ihr als Trainerin zuzuschreiben. So nahmen die TTF-Jugendlichen zweimal an den südwestdeutschen Teammeisterschaften der Schüler teil. Dazu kam die Quali der Jugendmannschaft für die Saarlandmeisterschaft. Darüber hinaus gab es viele Pokalsiege der Schüler- und Jugendmannschaften auf Kreisebene, Meisterschaften im Einzel sowie Erfolge bei STTB-Landesmeisterschaften und Ranglistenturnieren.

Yang Ying selbst hat ein besonderes Sportlerleben hinter sich. Sie durfte vor 36 Jahren als eine der ersten Tischtennisspielerinnen die Volksrepublik China verlassen, um in Deutschland ab 1980 für den DSC Kaiserberg-Duisburg aktiv an der Platte stehen. „Der Verband in China und die Regierung haben es mir ermöglicht, dass ich nach Deutschland kommen durfte“, blickt die heute 65-Jährige zurück. Ein Jahr spielte sie in Duisburg, ehe die ehemalige Nationalspielerin Chinas 1981 wieder in ihr Heimatland zurückkehrte. Sie begann nun eine neue Karriere als Trainerin im Nachwuchsbereich. „Das eine Jahr in Deutschland hat mir sehr gut gefallen.“ Für ihre Verdienste im Tischtennissport durfte sie weiter aus China ausreisen, um in Deutschland und in den Niederlanden Tischtennisspielern bei ihrer Entwicklung zu helfen. 1990 fing sie beim Saarländischen Tischtennisbund als Trainerin an. Von April 2016 bis Mai 2019 stand sie zusätzlich auch bei den TTF Homburg-Erbach zur Verfügung. „Klar vermisse ich die vielen Freunde und meine Arbeit als Trainerin, aber irgendwann geht auch mal etwas zu Ende“, sagte Yang Ying voller Dankbarkeit für die Zeit in ihrem Sport.