1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Tischtennis Bundesrangliste mit Isabelle Schütt aus Zweibrücken

Tischtennis-Bundesrangliste : Angeschlagene Schütt muss bei Bunderanglistenturnier aufgeben

Isabelle Schütt aus Zweibrücken musste beim Top24-Bundesranglistenturnier der U18 in Landsberg (Sachsen-Anhalt) krankheitsbedingt aufgeben. Die talentierte Nachwuchsspielerin des Regionalligisten DJK Heusweiler konnte sich noch vor dem Turnier Hoffnungen auf das Top12-Bundesranglistenturnier machen und hatte dies auch durchaus im Blick.

„Ich bin positiv eingestellt. Es kommt auf die Tagesform an“, hatte Schütt, die einer Sporteliteschule in Saarbrücken besucht, noch vor dem Turnier gemeint. Zum Turnierauftakt gegen Sophia Deichert (RV Viktoria Wombach) verlor sie noch deutlich in drei Sätzen, kämpfte sich gegen Charlotte Schönau (TTC GW Fritzdorf) dann aber ins Turnier, unterlag dennoch im Entscheidungssatz. Nach der dritten Partie gegen Felicia Behringer (SV Niklashausen) beendete die im Vorjahr beim Top 24 auf dem 14. Platz gelandete Schütt den Wettbewerb vorzeitig, bei dem viele Nachwuchsnationalspielerinnen und Bundesligaakteure an die Platten gingen.