1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Tischtennis-Bezirksliga: Bickenaltaler mit Unentschieden zum Saisonabschluss

Tischtennis : Marathonmatch der BTTF endet Remis

Mit einem Unentschieden hat sich die erste Tischtennis-Herrenmannschaft der BTTF Zweibrücken aus der Bezirksliga-Runde verabschiedet. Vom TTC Hauenstein trennten sich die Bickenalbtaler in einem Marathonmatch nach vierstündiger Spielzeit 8:8. Sie beenden die Saison mit 20:20-Punkten auf dem sechsten Platz.

Alexander Spies und Till Keller sicherten den ersatzgeschwächten BTTF, bei denen Peter Morgenthaler und Sascha Als fehlten, im Abschlussdoppel immerhin das Remis gegen den Tabellennachbarn.

Spies überzeugte auch im Einzel als Punktegarant. Im Spitzenpaarkreuz besiegte die Zweibrücker Nummer eins zuerst Königsamen in fünf Sätzen, später auch Wengert in vier. Teamkollege Thomas Gros zeigte in der „Mitte“ ebenfalls eine starke Vorstellung und holte gegen Kai Becker (3:1-Sätze) und Jan Spengler (3:2) zwei Zähler. Benjamin Haag (3:1 gegen Spengler), Ersatzspielerin Laura Molter mit einem Viersatzsieg gegen Kevin Stöbener und ein Erfolg von Spies/Keller in den Eingangsdoppeln machten den Punktgewinn perfekt.

Die BTTF-Herren III kassierten dagegen eine 2:9-Niederlage beim TV Rieschweiler II und steigen mit nur vier Punkten auf dem Konto als Tabellenletzter aus der Kreisliga West ab. Ein 3:2-Doppelsieg von Werner Brück/Nico Damian gegen das TVR-Duo Gerlinger/Schultz und Roman Fieger mit einem 3:0 über Christopher Fischer waren die letzte Ausbeute der Bickenalbtaler in dieser Saison.