1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Saarländischer Tennisbund: Tennisplätze nicht grundsätzlich bis 8. Juni gesperrt

Saarländischer Tennisbund : Tennisplätze nicht grundsätzlich bis 8. Juni gesperrt

(red) Auf der Tennisanlage des TC77 Bruchdorf-Sanddorf und auch auf anderen Tennisplätzen im Saarpfalz-Kreis könnte doch vor dem 8. Juni wieder gespielt werden. Darauf weist der Vorsitzende des TC Saar-Pfalz aus Einöd Norbert Schott hin.

Im Merkur-Bericht vom 11. April war der Eindruck entstanden, dass der Saarländische Tennisbund (STB) eine Vorgabe erteilt hätte, dass bis zum 08. Juni kein Tennis gespielt werden dürfte. Doch das sei nicht korrekt. Der STB gab am 3. April in einem Informationsschreiben bekannt, dass bis Anfang Juni nur keine DTB- und LK-Turniere stattfinden dürfen. Allerdings schließt der STB nicht aus, dass die Medenrunde der ersten Zeitschiene gespielt werden kann. Die erste Medenrunde wird gewöhnlich zwischen Mai und Ende Juni ausgetragen. Die zweite Medenrunde beginnt nach heutigem Stand am 26. Juni, so steht es im Informationsschreiben des Saarländischen Tennisbunds.

Auch freies Spiel könnte früher möglich sein. Wann genau hängt natürlich davon ab, was die Landesregierung entscheidet. Wenn sie den Wettkampf- und Spielbetrieb wieder zulässt, könnte schon nach den Osterferien wieder gespielt werden. Norbert Schott geht davon aus, dass Tennis als eine der ersten Sportarten wieder freigegeben wird, da es sich beim Tennis um ein kontaktloses Spiel handelt. Möglicherweise dürfen zunächst nur die risikoärmeren Altersgruppen auf den Platz.