Tennis-Medenrunde Perfekter Auftakt für den TC Weiß-Blau

Zweibrücken · Tennis: Pfalzliga-Aufsteiger gewinnt zweites Saisonspiel gegen Neustadt mit 6:3. Auch Zweite in der A-Klasse erfolgreich.

Ezequiel Fagotti (im Bild) sicherte im Einzel sowie im Doppel an der Seite von Facundo Elias die Zähler für den TC Weiß-Blau Zweibrücken im ersten Heimspiel der Pfalzliga-Saison gegen Mitaufsteiger Neustadt.

Ezequiel Fagotti (im Bild) sicherte im Einzel sowie im Doppel an der Seite von Facundo Elias die Zähler für den TC Weiß-Blau Zweibrücken im ersten Heimspiel der Pfalzliga-Saison gegen Mitaufsteiger Neustadt.

Foto: Martin Wittenmeier

Einen Traumstart in die Medenrunde haben die Tennisherren des TC Weiß-Blau Zweibrücken erwischt. Nach dem klaren 9:0-Auftaktsieg in Speyer feierte der Aufsteiger auch im ersten Heimspiel der Pfalzligarunde einen Erfolg. Mit 6:3 behauptete sich der Gastgeber gegen Mitaufsteiger TC Grün-Weiß Neustadt. Damit haben die Weiß-Blauen vor der nun anstehenden Pause bis zum 9. Juni „die Grundlage für den Klassenverbleib“ gelegt, wie der langjährige TC-Spieler Felix Kircher sagte.

Den Grundstein für den zweiten Saisonsieg legten die Zweibrücker am Sonntag in den Einzeln. Gleich zwei Mal schickten diese im mittleren Paarkreuz ihre Gegner mit 6:0 und 6:0 vom Platz. Der an Nummer drei gesetzte Argentinier Facundo Elias fertigte Max Kahlmann ab, ebenso klar bezwang Kircher sein Gegenüber Moritz Eisenacher. TC-Spitzenspieler Javier Lobos (Leistungsklasse 5,7) musste beim 6:1/6:0 gegen den von der LK besser eingestuften Jan Baumheier (LK 4,8) lediglich einen Punkt abgeben und Ezequiel Fagotti setzte sich gegen Moritz Rumsauer mit 6:1/6:1 ebenfalls souverän durch. Noah Nagel (1:6/6:7 gegen Peter Berg) und Linus Reister (0:6/1:6 gegen Richard Wernicke) mussten ihre Einzel dieses Mal abgeben. Dennoch ging es mit einer 4:2-Führung der Zweibrücker in die Doppel. Während sich Fagotti/Elias gegen Kahlmann/Eisenacher (6:1/6:2) sowie Lobos/Nagel gegen Baumheier/Wernicke (6:2/6:1) jeweils klar in zwei Sätzen behaupteten, mussten sich Kircher und Reister dem Neustädter Duo Rumsauer/Berg nach hartem Kampf im ersten Satz, der mit 7:6 an die Gäste ging, auch im zweiten mit 1:6 geschlagen geben. An dem Gesamtsieg der Hausherren änderte aber auch diese Niederlage nichts mehr. Und so können die Zweibrücker ganz entspannt in die Pfingstpause gehen, bevor sie am Sonntag. 9. Juni, 10 Uhr, beim vor ihm liegenden Spitzenreiter BASF TC Ludwigshafen aufschlagen werden.

Erfolgreich ist auch das zweite Männerteam der Weiß-Blauen in die Runde der A-Klasse (4er) gestartet. Nach einem 5:1 an Christi Himmelfahrt beim TC Rodalben behauptete sich der Aufsteiger am Sonntag auch auf eigener Anlage an der Hofenfelsstraße klar mit 6:0 gegen den FK Petersberg. Damit haben die Zweibrücker die Tabellenspitze übernommen.

Lediglich Fynn Freiler musste im hart umkämpften Topspiel gegen Jan Reidenbach am Sonntag in den dritten Satz (6:4/1:6/10:8). Alle anderen drei Einzel von Mats Sauer, Kapitän Lenny Weinmann und Serhii Yanevych sowie die Doppel Freyler/Sauer und Weinmann/Yanevych gingen jeweils in zwei Durchgängen an Zweibrücken.

Am 9. Juni empfängt die TC-Zweite nun die SG Queidersbach/Erfenbach, die bislang ebenfalls zwei Siege verbucht hat.

Der TC Waldmohr hat in dieser Klasse am Sonntag sein Auftaktspiel beim TC Weilerbach III mit 4:2 gewonnen. Nikolas Fisch und Daniel Bickelmann im Einzel sowie die Doppel Moritz Fell/Nikolas Fisch sowie Daniel Grünwald/Daniel Bickelmann sicherten die Punkte.

Die dritte Herrenmannschaft des TC Weiß-Blau musste sich in der 4er-B-Klasse hingegen beim TC Gräfenstein Merzalben mit 2:4 geschlagen geben. Die Punkte für Zweibrücken erkämpften Chris Scheffel im Einzel sowie das Doppel Scheffel/Simon Kauf. Kauf und Matthias Nowak hatten sich in ihren Einzeln erst hauchdünn im dritten Satz geschlagen geben müssen. So hofft der Aufsteiger nun am 9. Juni im Heimspiel gegen die SG Hauenstein/Annweiler auf etwas Zählbares.

Weitere Ergebnisse des TC Weiß-Blau: Herren 40 Verbandsliga: TC Weiß-Blau Zweibrücken - TC Kirrweiler 2:7; Herren 50 Oberliga: TC Saarpfalz Homburg-Einöd - TC Weiß-Blau Zweibrücken 8:1; Herren 60 Pfalzliga: TC Zweibrücken - 1.TC Weilerbach 1:5; Damen 50 Pfalzliga: TC Weiß-Blau Zweibrücken - TC Schifferstadt 5:4; Herren 50 II B-Klasse (4er): 1. TC Trippstadt - TC Weiß-Blau Zweibrücken 2:4;

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort