1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Tennis: Frauenteam des TC Altornbach schafft Klassenerhalt in Verbandsliga

Tennis-Verbandsliga : Damen des TC Althornbach sichern Klassenverbleib

Nach dem 17:4 gegen die SG Haßloch-Dudenhofen ist klar: Die Tennisfrauen schlagen weiter in der Verbandsliga auf.

Alle Abstiegsängste los sind die Tennisdamen des TC Althornbach. Schon nach dem 21:0-Erfolg in Schweich an Christi Himmelfahrt meinte der stellvertretende Vorsitzende des TC Althornbach, Joachim Sapich, dass die erste Frauenmannschaft auch in der kommenden Medenrunde in der Verbandsliga aufschlagen wird. Und am Sonntag entledigten sich die Damen mit dem 17:4-Erfolg gegen die SG Haßloch-Dudenhofen aller Abstiegssorgen. So können die Althornbacher Damen zum Saisonabschluss am 16. Juni entspannt zum punktgleichen Dritten nach Mutterstadt fahren.

In Schweich gewannen Julia Dieter, Elena Bouquet, Melanie Schnöder, Nina Seegmüller, Julia Sapich und Elena Süs die Einzel und Doppel ganz souverän. Gegen Haßloch mussten sich nur Dieter und Bouquet geschlagen geben.

Die Damen 2 stehen nach der 9:12-Niederlage in Rohrbach-Drusweiler in der A-Klasse im Mittelfeld. Liza Helfenstein, Ann-Katrin Zimmermann und Luisa Welsch hatten nach den Einzeln ein 6:6 erreicht. Doch lediglich Alexandra Kloos/Helfenstein gewannen ihr Doppel.

Die Damen 50 belegen in der A-Klasse punktgleich mit den Zweiten den dritten Platz. Beim 7:7 gegen Oberotterbach sicherten Conny Ermack und Martina Gulich-Janz mit Siegen in Einzeln und zusammen im Doppel das Remis.

Eng wird es für die Herren 1 des TC Althornbach. Nach der 9:12-Niederlage gegen Maxdorf sind sie weiter Schlusslicht der Pfalzliga. Dabei hatten die TCA-Herren nach den Einzelsiegen von Tim Helfenstein, Nicolai Sand und Patrick Goebes noch Hoffnung. Nach dem Erfolg des Doppels Helfenstein/Goebes und der Niederlage des zweiten Doppels Sand/Michael Kipper musste das Doppel Steffen Benoit/Niklas Bouquet die Entscheidung bringen. Da unterlagen die Althornbacher im Champions-Tiebreak knapp mit 8:10. Die Herren 2 unterlagen in der C-Klasse Merzalben 2:19- Lediglich Silas Paltz gewann sein Einzel. Die Herren 40 spielten in der B-Klasse 7:7 in Rheinzabern. Richard Denger und Klaus Motsch gewannen die Einzel. Denger/Manfred Kipper das Doppel.

Bei den Herren 55 sicherte Jürgen Weber beim 2:19 gegen Güls die Ehrenpunkte. Das Team rangiert in der Verbandsliga auf dem letzten Platz.

Die Herren 65 gewannen in der Pfalzliga gegen Hauenstein 11:3. Hans-Peter Sand, Josef Königstein, Helmut Benoit und Manfred Graf gewannen die Einzel. Dazu punkteten Benoit und Horst Sutter im Doppel.