1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

SV St. Ingbert vermiest Ballweiler II den Heimsieg

SV St. Ingbert vermiest Ballweiler II den Heimsieg

Im Viertelfinale war Schluss für Titelverteidiger SG Ballweiler-Wecklingen I. Die eigene Zweite hat das Verbandsligateam aus dem eigenen Hallenturnier geworfen. Im Finale musste sich die Reserve jedoch St. Ingbert geschlagen geben.

Der SV St. Ingbert hat im Finale die gastgebende SG Ballweiler-Wecklingen/Wolfersheim II vom Feld gefegt. 18 Masterspunkte und die Siegerprämie von 700 Euro hat sich Verbandsligist damit beim 8. Saarpfalz-Cup gesichert. In der Sporthalle des Freizeitzentrums Blieskastel schlug die Elf im Finale das Bezirksliga-Team des Gastgebers klar mit 4:0. Die Truppe von Trainer Klaus Moscherosch war von Beginn an spielüberlegen und zwangsläufig fielen die Treffer, die Onur Dede (6./14.), Kai Henze (5.) und Edin Makelic markierten. Bis dahin hatte die Mannschaft des Gegners, die von Spielertrainer Kevin Gintz betreut wurde, für die größte Überraschung gesorgt, katapultierte den Titelverteidiger, die erste Mannschaft der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim im Viertelfinale aus dem Wettbewerb. Dabei hatte Christopher Salm für den Coup gesorgt. Im Halbfinale dominierte die SG II dann beim 2:1 über den SV Rohrbach. Christopher Salm und Sascha Götz waren die Torschützen. Für Rohrbach traf Giuseppe Caltagirone . St. Ingbert, das in der Vorrunde Mühe hatte, überstand die Zwischenrunde souverän, schlug im Viertelfinale Blieskastel-Lautzkirchen mit 4:0 und legte im Halbfinale gegen eine weitere Überraschungsmannschaft des Turniers, den Kreisligisten FC Bierbach, beim 6:0 noch eine Schippe drauf. Edin Makelich (4) und Sascha Fess (2) trugen sich in die Torschützenliste ein.

Mehr als 600 Zuschauer verfolgten an den beiden Tagen die 45 Spiele, in denen 270 Tore fielen. Überschattet wurde das Turnier vom unentschuldigten Fehlen des SC Ludwigsthal. Auch der SV Blickweiler hatte einige Tage zuvor sein Kommen abgesagt. Ersatz konnte, so teilte Turnierleiter Thomas Stopp mit, nicht mehr gefunden werden. Insgesamt zeigte sich der "Macher", schon von Beginn vor acht Jahren an an der Spitze der Organisation, zufrieden. "Wir haben schöne, faire Spiele, viele Tore und einen verdienten Sieger gesehen." Zwar sei der Zuschauerzuspruch etwas zurückgegangen, doch trübte das den positiven Gesamteindruck nicht, zumal die rund 40 Helfer, darunter auch viele vom SG-Partners SV Wolfersheim für einen geordneten Ablauf wie auch die guten Leistungen der Schiedsrichter, gesorgt hatten.

Zum Thema:

Auf einen Blick8. Volksbank Saarpfalz- und Famecha-Cup der DJK Ballweiler-Wecklingen: Viertelfinale: SV St. Ingbert - SC Blieskastel 4:0, FC Bierbach - Spvgg. Hangard II 5:1, SV Rohrbach - ASV Kleinottweiler 7:0, SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II - SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim I 1:0; Halbfinale: SV St. Ingbert - FC Bierbach 6:0, SV Rohrbach - SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II 1:2; Spiel um Platz 3: FC Bierbach - SV Rohrbach 4:2; Finale: SV St. Ingbert - SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II 4:0. ott