1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

SV Niederbexbach: Aufstieg fast sicher

SV Niederbexbach: Aufstieg fast sicher

SV Niederbexbach: Aufstieg fast sicher Noch nicht hundertprozentig sicher ist der Aufstieg des Zweiten in der Kreisliga A Saarpfalz, SV Niederbexbach, nach der 3:5 (1:1)-Niederlage nach Elfmeterschießen im Relegationsspiel beim TuS Hirstein. Wie der Vorsitzende des Verbandsspielausschusses des Saarländischen Fußball-Verbandes, Adalbert Strauß, versichert, findet an diesem Dienstag noch eine abschließende Sitzung statt, in der alle Einsprüche aus den übrigen Aufstiegsspielen behandelt würden.

Gegen Hirstein war der SVN durch einen Foulelfmeter in Rückstand geraten, ehe Tim Weber in der 60. Minute ausglich. Beim 1:1 blieb es auch nach der Verlängerung. Beim Elfmeterschießen versagten Tim Weber und Stefan Bodrick die Nerven.

FCH-Nachwuchslandet im Mittelfeld

Zum Abschluss der Verbandsligasaison geizten die Nachwuchskicker des FC Homburg nicht mit Toren. Die B-Jugend setzte sich im Lokalderby bei der SG Reiskirchen souverän mit 4:0 durch. In der Abschlusstabelle belegten die Homburger den fünften Platz, gefolgt vom Neuling Reiskirchen. Die C-Jugend gewann ihr Heimspiel gegen die JFG Untere Ill mit 7:0 und landete auf dem vierten Rang.

Finale: Null Punktefür Bezirksligisten

Schwach war die Ausbeute der Fußball-A-Jugend-Bezirksligisten zum Saisonfinale. Die SG Jägersburg zog bei der SG Oberthal mit 0:4 den Kürzeren. In der Abschlusstabelle belegen die Jägersburger Rang fünf als bester Kreisvertreter. Für den siebten Platz reichte es für die Spvgg. Einöd, die die Saison mit einer deftigen 0:7-Schlappe bei Borussia Neunkirchen beendete. Die SG Oberbexbach unterlag zu Hause gegen die JFG Schaumberg-Prims II mit 1:4. In der Tabelle belegte die SG den vorletzten Platz vor der SG Bruchhof, die sich bei der SG Bosen mit 4:10 geschlagen geben musste.

AH-Torhüter Engelhält einen Elfmeter

Beim SSV Wellesweiler kamen die Fußball-Senioren der Spvgg. Einöd-Ingweiler in einer umkämpften Partie zum ungefährdeten 3:0 (2:0)-Erfolg. Zu Beginn nutze Markus Dilg einen Fehler zur 1:0-Führung. Christian Lintz erhöhte kurz vor der Pause auf 2:0. In der überlegen geführten zweiten Halbzeit stellte Dilg mit seinem zweiten Treffer den Endstand her. Zugleich parierte der Einöder Torhüter Andreas Engel einen Elfmeter.

Sichtungstraining beim JFV Zweibrücken

Der JFV Zweibrücken bietet mehrere Sichtungen auf dem Rasenplatz des TSC Zweibrücken an, wie Sebastian Stenger vom JFV-Vorstand mitteilte. Am heutigen Dienstag treffen sich ab 17.30 Uhr die C-Jugendlichen (Jg. 2000/2001) und ab 19 Uhr die A-Jugend-Spieler der Jahrgänge 1996/97. Am morgigen Mittwoch werden ab 18.30 Uhr die Jahrgänge 1998/99 bei der B-Jugend gesichtet.