1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

A-Klasse Süd: SV Großsteinhausen will wieder in die Spur

A-Klasse Süd : SV Großsteinhausen will wieder in die Spur

Von Fritz Schäfer

Den beiden Niederlagen gegen die Spitzenmannschaften SG Waldfischbach und SpVgg Battweiler-Reifenberg folgte am Sonntag ein 2:2 beim FC Fischbach. „Das hat uns nicht aus der Bahn geworfen. Wir stecken das weg“, schaut der Spielertrainer des SV Großsteinhausen, Kevin Leiner, zuversichtlich auf die nächsten Aufgaben gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte. „Die Mannschaft zieht weiter mit“, nennt Leiner noch einen weiteren Grund für seine Zuversicht, weiterhin fleißig gegen den Abstieg zu punkten.

Am Sonntag, 14.30 Uhr, hat Großsteinhausen den SV Hermersberg II zu Gast. „Wir wollen das Spiel gewinnen, um uns weiter Luft zu den gefährdeten Plätzen zu verschaffen“, sagt Leiner. Auch bei den Niederlagen gegen die Spitzenteams habe seine Mannschaft mitgehalten. „Wenn wir an die Leistung anknüpfen, haben wir eine gute Chance zu gewinnen.“ Danach stehen noch die Spiele in Bottenbach und gegen Fehrbach II auf dem Spielplan. „Wenn wir die gewinnen. halten wir die Konkurrenten auf Distanz und können in Ruhe in die Rückrunde gehen.“

Nach dem Pokalspiel am Mittwoch trifft der SV Contwig am Sonntag, 14.30 Uhr, im Punktspiel erneut auf den FC Fehrbach II. „Das ist wie Bayern gegen Leipzig“, meint der Contwiger Spielleiter Jürgen Hoffmann. Dabei hofft er, dass wie bei den Profis nach dem Pokalsieg (6:2) auch ein Sieg im Punktspiel folgt. Die Mannschaft habe gezeigt, dass sie Fehrbach besiegen kann, sagt Hoffmann. Selbst die kurze Drangphase der Fehrbacher habe die Mannschaft nicht aus dem Tritt gebracht. Ebenso wenig wie vor zwei Wochen die beiden ersten Niederlagen der Saison.

Der mit Contwig punktgleiche Tabellenzweite aus Battweiler-Reifenberg ist an diesem Sonntag, 14.45 Uhr, beim Tabellendritten Waldfischbach zu Gast. Bei einem Battweiler Sieg könnte sich das Spitzenduo weiter von seinen Verfolgern absetzen.