1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Sportbund Pfalz würdigt Arbeit der Ehrenamtler

Sportbund Pfalz würdigt Arbeit der Ehrenamtler

Zum ersten Mal hat der Sportbund Pfalz mit einer Ehrungsmatinée in Kaiserslautern dem Ehrenamt im Sport "Danke" gesagt. 35 Personen standen im Mittelpunkt, darunter auch Ehrenamtliche aus dem Landkreis.Ehre, wem Ehre gebührt.

Dieses Motto wird beim Dachverband des pfälzischen Sports großgeschrieben. "Die Ehrungskultur im Sport ist wichtig", sagte der Präsident des Pfälzer Sportbundes, Dieter Noppenberger. "Noch zu oft gibt es Ehrungen in nicht öffentlichen Gremiensitzungen oder zu runden Geburtstagen im heimischen Wohnzimmer, ganz unter Ausschluss der Öffentlichkeit", sagte Noppenberger.

Die anwesenden Ehrenamtler seien ein sehr gutes Beispiel dafür, dass Ehrenamt Spaß machen kann, erklärte der Sportbund-Chef. "Noch nie waren in unserer Gesellschaft so viele Menschen ehrenamtlich tätig, wie dies heute der Fall ist, das besagt auch der Ehrenamtsreport der Landesregierung." Im Sport sei die Entwicklung hervorragend: "Gab es 1970 rund 1000 Sportvereine in der Pfalz , stehen wir 2015 bei der Zahl 2120. In diesen Vereinen ist die Position des 1. Vorsitzenden zu 99,15 Prozent besetzt."

Gremienmitglieder, ehrenamtliche Mitarbeiter des Sportbundes und der Sportjugend Pfalz , ehrenamtliche Mitarbeiter aus den Mitgliedsorganisationen und dem Sportbund, die 2014 eine Landesehrung erhalten haben, 14 ehrenamtliche Mitarbeiter aus den Sportvereinen, die 2014 die Ehrennadel des Sportbundes in Gold erhalten haben sowie langjährige Partner des Sportbundes aus der Wirtschaft erhielten eine Sportbund-Ehrung.