Spannende Entscheidungen

Herzerfrischenden Jugendfußball haben die Zuschauer beim zehnten Hallenturnier des SV Altheim-Böckweiler bewundern können. Zwölf Mannschaften waren angetreten, erzielten in 18 Spielen 70 Tore. Bei den E-Junioren siegte der SV Kirkel, der im Finale nach dem Gruppensieg in der Sporthalle des Freizeitzentrums Blieskastel den SV Ixheim mit 2:1 bezwang.

Auf dem dritten Platz landete der SV Altheim II, der gegen den FC Homburg im Spiel um den dritten Platz 3:2 gewann. Nach einem 6:1 holte sich die Spvgg. Bebelsheim-Wittersheim gegen den SV Altheim I noch den fünften Rang.

Spannend verlief das Finale der B-Junioren. Nachdem es nach der regulären Spielzeit zwischen dem FC Niederwürzbach (FCN) und dem starken FV Biesingen 1:1 gestanden hatte, musste ein Siebenmeterschießen die Entscheidung bringen. Erst beim 15. Penalty holte sich der FCN den viel umjubelten Sieg. Dritter wurde nach dem 1:0-Erfolg gegen Altheim I im "kleinen Endspiel" die SG Bildstock, während der SV Breitfurt im Spiel um Platz fünf erst im Siebenmeterschießen dem SV Altheim II den Vortritt lassen musste. Jugendleiter Rüdiger Sandmeier war sehr zufrieden, waren doch alle Teams angetreten, engagiert und fair zu Werke gegangen waren und damit für einen positiven Jahresauftakt gesorgt hatten.