1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Souveräner Erfolg für Erbacher Ringer

Souveräner Erfolg für Erbacher Ringer

Mit zwei Siegen haben die Ringer der KSG Erbach einen optimalen Start in die Oberliga-Saison hingelegt. Nach ihrem Heimerfolg gegen Fürstenhausen ließen die Erbacher auch in ihrem ersten Auwärtskampf beim KSC Friesenheim mit 20:12 nichts anbrennen. Sieben von zehn Kämpfen gingen an die Erbacher Staffel.

Es fing bereits gut an für die Gäste. Fabian Widmann (Klasse bis 52 Kilogramm, Freistil ) sicherte mit einem 12:6-Sieg über Maik Bicekuev zwei Zähler für die KSG. Roman Meier gelang ein 6:2-Erfolg gegen Kasim Yildrim (Klasse bis 130 Kilogramm, Griechisch/Römisch). Der Erbacher Fabian Bayer kassierte dann eine Schulterniederlage in der Klasse bis 57 Kilogramm Griechisch/Römisch. 4:4 stand es so nach drei Kämpfen. Aber die Erbacher führten vor der Pause durch einen klaren 12:4-Sieg von Steven Albrecht (Klasse bis 96 Kilogramm, Freistil ) gegen Stephan Krall und einem Erfolg von Julian Klemann, der Samir Egribali (Klasse bis 61 Kilogramm, Freistil ) nach1:23 Minuten auf die Schulter legte, mit 11:4.

In der zweiten Kampfhälfte präsentierte sich KSG-Ringer Konstantin Meier mit einem überlegen 15:0-Sieg über Ioannis (bis 86 Kilogramm, Griechisch/Römisch) überragend. Erbach blieb auf Siegkurs. Daran änderte auch die Schulterniederlage von Marco Dostert (bis 66 Kilogramm, Griechisch/Römisch) und die klare Niederlage von Antonio Rinoldo (Klasse bis 66 Kilogramm, Freistil ) nichts mehr. Mike Stricker verbuchte zwei Punkte für seinen Erfolg gegen Furkan Yildirim (bis 75 Kilogramm, Griechisch/Römisch) und Philipp Degel bekam drei Punkte für seinen 15:0-Sieg gegen Omargul Awalgul (bis 75 Kilogramm, Freistil ). Die KSG Erbach ist nach drei Kampftagen mit einem Kampf weniger auf dem Konto Tabellenzweiter. Am nächsten Samstag erwartet die KSG in der Sporthalle der Luitpoldschule um 19.30 Uhr den AC Heusweiler II.