1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Sonntag Hallenturnier des SV Reiskirchen

Hallenfußball : Startschuss für den Budenzauber fällt in Erbach

Beim Saarpfalzcup des SV Reiskirchen kämpfen 14 Mannschaften um Qualifikationspunkte für das saarländische Hallenmasters. Auch Titelverteidiger SG Ballweiler mischt wieder mit.

Die Freiluftsaison hat für die meisten saarländischen Amateur-Fußballer am letzten Wochenende ihren Abschluss gefunden. Auf das runde Leder müssen die Kicker vor dem Jahreswechsel aber trotzdem nicht verzichten. Denn nahtlos beginnt nun der Budenzauber in der Halle. Bei zahlreichen Turnieren im Saarland kämpfen die Mannschaften um Qualifikationspunkte für das Hallenmasters, das am 2. Febuar in der Saarlandhalle in Saarbrücken ausgetragen wird.

So auch an diesem Sonntag im Erbacher Sportzentrum. Dort veranstaltet der SV Reiskirchen den 18. Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz-Cup. Los geht es um elf Uhr. 14 Mannschaften – größtenteils aus dem Saarpfalzkreis – kicken um die 52 Wertungspunkte. Der Sieger des Turniers bekommt die Hälfte davon. Und die Konkurrenz ist groß. In der Gruppe A sind Saarlandligist FSV Jägersburg und Verbandsligist SV Schwarzenbach favorisiert. Mit dabei sind hier auch Landesligist ASV Kleinottweiler und der VfR Frankenholz aus der Kreisliga A Bliestal. In der Gruppe B treten Saarlandligist FC Homburg II und Verbandsliga-Tabellenführer SG Ballweiler/Wecklingen/Wolfersheim an. Die SG von Trainer Peter Rubeck geht als Titelverteidiger ins Rennen. Ballweiler gewann das Endspiel der letzten Auflage gegen den damaligen Saarlandligisten SV Rohrbach durch Treffer von Mirko Schwalbach und Matthias Baumann (2) mit 3:1. Dritter wurde Jägersburg (1:0 gegen Trier). Die beiden anderen Teams in Gruppe B, Verbandsliga-Schlusslicht FSV Jägersburg II und A-Kreisligist SV Bruchhof-Sanddorf, wollen den Favoriten ein Bein stellen. In der Gruppe C ist Oberligist SV Elversberg II das klassenhöchste Team. Bezirksligist SV Altstadt und Landesligist SV Genclerbirligi Homburg komplettieren das Feld. Die weiteste Anreise hat Oberligist Eintracht Trier, der in der Gruppe D auf Bezirksligist SV Borussia Spiesen und Gastgeber SV Reiskirchen (Landesliga Ost) trifft.

Die beiden ersten jeder Gruppe kommen in das Viertelfinale, das ab 16.30 Uhr beginnt. Die Vorschlussrunde startet um 17.50 Uhr, das Spiel um Platz drei um 18.35 Uhr. Und das große Finale findet um 18.55 Uhr statt. Rund 50 Helfer des SV Reiskirchen werden am Sonntag bei dem Turnier im Einsatz sein.