1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Nicht zu schlagen: Sina Mayer sprintet zu zwei Titeln bei Pfalzmeisterschaft

Nicht zu schlagen : Sina Mayer sprintet zu zwei Titeln bei Pfalzmeisterschaft

Gut in die Hallensaison reingekommen ist gestern Sina Mayer. Frisch aus dem Trainingslager auf Teneriffa/Spanien zurück, sicherte sich die Sprinterin des LAZ Zweibrücken bei den Hallen-Pfalzmeisterschaften in Ludwigshafen souverän die Titel über 60 und 200 Meter. Über die Kurzdistanz lief die 22-Jährige nach 7,47 Sekunden durchs Ziel, im Vorlauf benötigte sie noch 7,53 Sekunden. Zu Gold über die längere Strecke sprintete Mayer in 24,96 Sekunden.

Eine weitere Goldmedaille bei den Aktiven-Titelkämpfen verbuchte gestern Salome Schlemer im Stabhochsprung. Sie sicherte sich den Titel souverän mit 3,80 Metern vor Katharina Schuster vom ASV Landau (3,40). Schlemer war bei 3,30 Metern in den Wettkampf eingestiegen. Ohne Fehlversuch blieb sie über die 3,50 und 3,70 Meter. Über die Siegeshöhe brauchte die LAZ-Athletin drei Anläufe, die 3,90 Meter waren gestern noch zu hoch.

Hanna Luxenburger sicherte sich mit 9,65 Metern im Kugelstoßen die Vizemeisterschaft. Silber gewann zudem Christine Port von der Vereinigten Turnerschaft Zweibrücken mit 5,14 Metern im Weitsprung.

Bei den Männern erkämpfte Nils Crauser im Weitsprung mit 6,04 Metern die Bronzemedaille. Über die 60 Meter belegte er in der Zeit von 7,32 Sekunden Rang fünf. Nils Voigt landete über 200 Meter auf Platz sechs (24,73 sec).