1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

SG Rieschweiler Zweiter bei stark besetztem Hallenturnier

Hallenfußball : Die SG Rieschweiler glänzt unterm Hallendach

Der Fußball-Landesligist unterliegt beim Hallenturnier in Auersmacher erst im Finale – und bezwingt dabei sogar den Top-Favoriten.

Gegen die Auersmacher Hallenkönige zeigte Rieschweiler aber überhaupt keinen Respekt und führte nach Treffern von Daniel Preuß (2), Pascal Frank und Kevin Gundt rasch mit 4:0. Auersmacher konnte nur noch zum zwischenzeitlichen 1:4 und 2:5 verkürzen. Niklas Lohr und Sven Eric Mayer erzielten die weiteren Treffer für Rieschweiler.

Im Endspiel gegen Saarlandligist Quierschied, den Zweitplatzierten der Masters-Tabelle, unterlag die SGR dann 0:2.

Trotz des verlorenen Endspiels gab es bei Rieschweiler keine langen Gesichter. „Zweiter zu werden ist eine Riesensache für uns. Wenn uns das vor dem Turnier jemand gesagt hätte, hätten wir das nicht für möglich gehalten“, freute sich Trainer Björn Hüther. „Bei uns in der Pfalz gibt es ja so eine Hallenserie nicht, deshalb war es schön für die Jungs, auch diese Atmosphäre hier aufzusaugen“, ergänzte der 45-Jährige. Insgesamt sorgten 950 Zuschauer an den beiden Turniertagen für Stimmung. Saarlandligist SV Bliesmengen-Bolchen stieß ebenfalls ins Halbfinale vor, unterlag dort aber Quierschied im Siebenmeterschießen. Auch das Spiel um Platz drei verlor der SVB mit 4:5 gegen Auersmacher.

Auch Saarlandligist DJK Ballweiler-Wecklingen nahm an dem Turnier teil. Mit einem Sieg hätte die DJK sich sogar theoretisch noch für das Masters-Finale qualifizieren könnten. Doch für Ballweiler war in der Zwischenrunde nach Niederlagen gegen Quierschied (0:3) und den FV Bischmisheim (4:5) Endstation. Selbst der Turniersieg hätte der DJK aber im Nachhinein nicht gereicht, weil die SG Lebach-Landsweiler das Parallel-Turnier in Eppelborn gewann und sich somit das letzte zu vergebende Masters-Ticket sicherte.

Die acht Teams, die sich für das Final-Turnier des Hallenmasters am 5. Februar in der Saarbrücker Saarlandhalle qualifiziert haben, sind der SV Auersmacher (181,60 Punkte), die Spvgg. Quierschied (155,80), die SF Köllerbach (126,05), der FC Rastpfuhl (109,40), der SV Hellas Bildstock (109,35), der FV Diefflen (93,10), der SV Saar 05 Saarbrücken (82,90) und die SG Lebach-Landsweiler (82,35). Die SG Rieschweiler sprang aufgrund ihres zweiten Platzes in Auersmacher übrigens auf Anhieb auf Rang 25 der Tabelle (18,75 Punkte).