1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Blieskastel chancenlos: SF Walsheim mit Kantersieg 

Blieskastel chancenlos : SF Walsheim mit Kantersieg 

Landesliga Ost: Sportfreunde stellen die Weichen früh auf Sieg. Kenneth Weiß schnürt beim 7:1 einen Doppelpack.

TuS Wiebelskirchen - SG Gersheim-Niedergailbach 1:1 (1:1) Eine gerechte Punkteteilung gab es bei der Landesliga-Partie in Wiebels­kirchen. Die Gäste von der SG Gersheim-Niedergailbach gingen durch Jannik Luckas bereits nach 23 Minuten in Führung. Aber die Freude über diesen Treffer währte für die Gäste nur ganze acht Minuten, dann glich Albion Mehmetaj für die Heimelf aus. Das war nicht nur der Halbzeit- sondern auch der Endstand zwischen dem TuS und der SG.

SV Bebelsheim - SV Schwarzenbach 1:2 (0:1) Die Schwarzenbacher gingen in einem offenen Spiel durch Nikol Radeljic quasi mit dem Pausenpfiff in Führung. Mario Marcovic konnte in der 77. Spielminute sogar auf 2:0 erhöhen. Doch wer dachte, damit sei das Spiel endgültig entschieden, sah sich getäuscht. Bebelsheim kam durch Arif Karaoglan (84.) zum Anschlusstreffer. Danach drängten die Gastgeber auf den Ausgleich, aber letztendlich waren die Bemühungen vergebens.

SF Walsheim - SC Blieskastel-Lautzkirchen 7:1 (2.:0) Innerhalb von nicht einmal 60 Sekunden trafen Michael Seidel und Kenneth Weiß (24.) mit einem klassischen Doppelschlag zum 2:0 für die Walsheimer. Nach dem 3:0 durch Weiß (49), verkürzte der Gast durch Matthias Vogelgesang zwar auf 3:1. Das sollte allerdings nur ein kurzer Hoffnungsschimmer für Blieskastel-Lautzkirchen sein. Denn dann legten die Sportfreunde durch Michael Seidel, Marvin Schneider, John Stumpf und Stefan Hohnsbein noch vier Treffer nach und brachten den klaren Sieg endgültig unter Dach und Fach.

SG Blickweiler - Genclerbirligi Homburg 3:1 (1:0) Die knappe Pausenführung für die Gastgeber aus Blickweiler markierte Christian Thielen bereits nach einer Viertelstunde. Genclerbirligi kam zwar besser aus der Halbzeitpause und glich durch Recep Esen zum 1:1 aus. Doch für einen Punktgewinn sollte es für die Gäste nicht reichen. Blickweiler legte noch zwei Tore durch Patrick Meyer, darunter ein Foulelfmeter, zum Heimsieg nach.

ASV Kleinottweiler - FV Oberbexbach 1:3 (0:2) Mit einem Doppelschlag in der letzten Minute der ersten Halbzeit durch Treffer von Bartosz Klosowsk und David Wendel führte Oberbexbach überraschend zur Pause. Mit dem 3:0 durch Florian Breit (78.) war das Spiel in Kleinottweiler entschieden. Für die enttäuschend aufspielende ASV traf nur Maximilian Rupp (81.). Doch der Treffer war nichts weiter als Ergebniskosmetik.

SV Beeden - Spvgg Einöd-Ingweiler 1:1 (0:1) Die Einöder gingen beim Spiel in Beeden früh in Führung. Daniel Weiß traf schon in der 13. Minute per Foulelfmeter zur 1:0-Gästeführung. Für einen Sieg reichte es der Spielvereinigung aber trotzdem nicht. Die Führung hielt nämlich nur bis zur 65. Minute. Dann glichen die Beeder durch Edin Custic zum leistungsgerechten Unentschieden aus.