1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

SF Reinheim wollen Heckendalheimer Meisterfeier vertagen

SF Reinheim wollen Heckendalheimer Meisterfeier vertagen

Kreisliga A Bliestal: Die Reinheimer Sportfreunde haben ihr eigentliches Saisonziel erreicht, können sich zumindest schon auf die Relegationsspiele freuen, da der zweite Platz gesichert ist. Doch ist auch die Meisterschaft noch nicht ganz abgeschrieben.

Immerhin empfängt Trainer Horst Wenzel mit seiner Mannschaft Spitzenreiter SV Heckendalheim (Sonntag, 15 Uhr). Zwar ist Wenzel überzeugt, dass die Mandelbachtaler, denen man in der Vorrunde ein 2:2 abgerungen hat, zum Saisonfinale gegen Gersheim-Niedergailbach II gewinnen werden, doch will man die Meisterschaftsfrage mit einem eigenen Sieg vertagen "Heckendalheim ist haushoher Favorit", so Wenzel. Er muss beim Gipfeltreffen weiterhin auf Torjäger Maik Wieczorek (Bänderriss) verzichten, eventuell auch auf Spielgestalter Marco Nickolaus. "Wir nehmen das Spiel gegen ein solches Topteam, um im Rhythmus zu bleiben", so Wenzel. Gegen die Torjäger Michael Groß und Marco Graf, die zusammen auf genau 100 Treffer kommen, baut er auf seine zwar junge, aber schon sehr sichere Abwehr, die in der Rückrunde nur fünf Gegentreffer zugelassen hat.