1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Senad Gashi boxt am 17. Oktober gegen Dänen Kem Ljungquist

Schwergewichtsboxen : Senad Gashi fordert Kem Ljungquist

Zweibrücker Boxer duelliert sich am 17. Oktober mit ungeschlagenem Zwei-Meter-Hünen.

Der Countdown läuft: Am Samstag, 17. Oktober trifft der Zweibrücker Profiboxer Senad Gashi (30) in der Philips Halle in Düsseldorf auf den ungeschlagenen Dänen Kem Ljungquist (30).

Die stolze Bilanz des zwei Meter großen Hünen aus Skandinavien: Zehn Siege in zehn Kämpfen, davon fünf durch Knockout. Doch bange Machen gilt nicht für Senad Gashi (20 Siege in 23 Kämpfen), der aber großen Respekt vor seinem kommenden Gegner hat: „Er ist körperlich ein Riese“, sagt der 1,84 Meter große Senad Gashi, über den Rechtsausleger, der beim Team Sauerland unter Vertrag steht. Senad Gashi gibt sich im Merkur-Gespräch dennoch optimistisch: „Ich bin bereit. Das wird ein interessanter Kampf. Ich werde Kem Ljungquist ausknocken, ihm seine erste Niederlage verpassen.“

Senad Gashi, der Ende Oktober am linken Arm (Bizeps-Muskel) operiert werden muss, bereitet sich in Hamburg akribisch auf den Schwergewichtskampf vor, der auch ein Duell zweier großer Box-Promoter ist, nämlich Universum Box-Promotion (Senad Gashi) gegen Sauerland (Kem Ljungquist).