Sechs-Punkte-Spiel beim FC Knopp

A-Klasse. "Das ist ein Sechs-Punkte-Spiel", bemüht der Trainer des FC Knopp, Steffen Mayer, vor der Partie am Sonntag, 14.30 Uhr, gegen den SV Contwig eine Fußballfloskel. "Das müssen wir unbedingt gewinnen.

Dann können wir ruhiger in die restliche Runde gehen." Mit einem Sieg gegen den zwei Punkte hinter Knopp liegenden SV Contwig könnte sein Team den Vorsprung auf einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf ausbauen.

Die Knopper werden das Spiel daher auch offensiv beginnen. "Wir wollen gleich Druck machen und die Contwiger gar nicht erst ins Spiel kommen lassen", kündigt Mayer an. Die personelle Situation habe sich mit der Rückkehr von zwei Spielern entspannt.

Nach der Winterpause wisse man noch nicht, wo die Mannschaft steht, meint Contwigs Trainer Bernd Utzinger. Von daher sei die Partie offen. Wobei er die Gastgeber aufgrund des Heimvorteils in der besseren Ausgangslage sieht. "In Knopp ist es für jeden Gegner schwer." Beide Mannschaften stehen im Abstiegskampf. Und da zähle jeder Punkt. Und zumindest einen möchte Contwig mit nach Hause nehmen. Utzinger rechnet mit vier Absteigern. Derzeit rangieren Contwig und Bottenbach punktgleich auf dem viertletzten Platz. "Ich denke, dass auch die dahinter liegenden Mannschaften noch aufholen wollen."

Auf der anderen Seite der Tabelle hat sich Ixheim mit dem 2:0-Sieg im Nachholspiel in Knopp wieder nach vorne gespielt. Am Sonntag, 14.30 Uhr, ist Hochstellerhof an der Ixheimer Römerstraße zu Gast. Die SG Battweiler-Reifenberg spielt am Sonntag, 14.30 Uhr, beim abstiegsgefährdeten SV Bottenbach.