1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Schwimmen: Timo Sorgius von WSF Zweibrücken bei Kurzbahn-DM am Start

Kurzbahn-DM : WSF-Schwimmer Timo Sorgius bei Kurzbahn-DM

Mit der nationalen Spitze geht Timo Sorgius in dieser Woche ins Becken. Der Schwimmer der Wassersportfreunde (WSF) Zweibrücken misst sich von Donnerstag bis Sonntag bei den Internationalen Deutschen Kurzbahnmeisterschaften (DKM) in Berlin mit der Konkurrenz.

Der 16-Jährige, der bei der Langbahn-DM im August mit den Freistil-Staffeln der SSG Saar-Max-Ritter Silber und Bronze gewann, ist bei den Titelkämpfen nun im Einzel über die 50, 100, 200 und 400 Meter Freistil sowie über die 50-, 100- und 200-Meter-Rücken-Distanz gemeldet.

Auf zwei Strecken begegnet der 16-jährige WSF-Athlet dabei auch Doppel-Weltmeister Florian Wellbrock. Dieser hat gleich für vier Einzelrennen gemeldet. Neben den 1500 Metern Freistil, bei denen der Magdeburger Titelverteidiger ist, hat er diesmal auch noch die 200, 400 und 800 Freistil auf seinem Wettkampfplan.

Insgesamt scheint die DKM auch in einer Saison mit Olympischen Spielen eine große Anziehungskraft zu besitzen. Laut dem offiziellen Meldeergebnis des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) gehen in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark in dieser Woche 562 Athleten ins Wasser, die dabei auf insgesamt 1726 Einzel- und 175 Staffeleinsätze kommen. Das ist ein Zuwachs gegenüber den vergangenen beiden Jahren, als die DKM jeweils im Dezember zeitgleich mit internationalen Meisterschaften stattfanden.